Zweipolverfahren

Hallo,
ich habe ein kleines Problem bei dieser Aufgabe und muss den Kurzschlussstrom Ik ausrechnen und den Ersatzwiderstand RI an A-B sowie die ersatzschaltung skizieren.
geg.: Uq1= 6V Uq2 = 32 V
R1=R3= 6 Ohm
R4 = 10 Ohm
R2=R5= 16 Ohm
R6=R7= 1 Ohm R8 = 1 Ohm
I4= 0,522 A habe ich errechnet mit der Knotenspannungsanalyse.
Bitte helft mir
Vielen dank

Beitrag editiert, Anhänge entfernt: Es dürfen keine Anhänge hochgeladen werden, die fremdes Urheberrecht verletzen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Statt diekt den Kurzschlusstrom zu berechnen bietet es sich oft an zuerst die Leerlaufspannung und Ri zu berechnen. Zum Schluss dann Ik berechnen.
Ik = Uleerlauf/Ri

Ich würde das so angehen:
Die Leerlaufspannung Uab mittels Überlagerungsverfahren berechnen. Kennst du dieses Verfahren?
Den Innenwiderstand Ri berechnen.
 
Statt diekt den Kurzschlusstrom zu berechnen bietet es sich oft an zuerst die Leerlaufspannung und Ri zu berechnen.
Im vorliegenden Falle wäre die direkte Bestimmung des Kurzschlussstromes allerdings bedeutend einfacher, da bei Betrachtung der Einzelquellen die jeweils andere Seite kurzgeschlossen wird. Wenn also der Kurzschlusstromanteil infolge Uq1 bestimmt wird, ist alles rechts von A-B kurzgeschlossen, und wenn der Kurzschlusstroanteil infolge Uq2 bestimmt wird, ist alles links von A-B kurzgeschlossen. Die einzelnen Kurzschlussstromanteile lassen sich direkt aus der Schaltung ablesen und zum gesamten Kurzschlussstrom addieren:

[tex]\large I_k=\frac{U_{q1}}{R_1}\cdot\frac{R_1||R_3}{R_6+R_1||R_3}+\frac{U_{q2}}{R_2}\cdot\frac{R_2||R_5}{R_7+R_8+R_2||R_5}[/tex]

Der Innenwiderstand wird natürlich wie immer als Widerstand zwischen den offenen Klemmen A-B (also bei herausgenommenem Lastwiderstand R4) bei kurzgeschlossenen Spannungsquellen bestimmt.

[tex]\large R_i=\left(R_6+R_1||R_3\right)||(R_7+R_8+R_2||R_5)[/tex]

Mit den vorgegebenen Zahlenwerten lässt sich das alles praktisch im Kopf rechnen.

Das mit Hilfe der Knotenspannungsanalyse berechnete Ergebnis ist übrigens richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo GvC
Danke für den Tipp mit dem Kurzschlussstrom, dass da die halbe Schaltung "wegfällt". Das hatte ich bisher bei solchen Schaltungen nie bedacht.
 
Hallo GvC
Danke für den Tipp mit dem Kurzschlussstrom, dass da die halbe Schaltung "wegfällt". Das hatte ich bisher bei solchen Schaltungen nie bedacht.
Deshalb sollte, wenn denn das Ersatzquellenverfahren angewendet werden soll, immer erst überprüft werden, welche der beiden möglichen Ersatzquellen einfacher bestimmt werden kann. Im vorliegenden Fall wird genau aus diesem Grunde die Verwendung der Ersatzstromquelle bereits in der Aufgabenstellung vorgegeben.
 
Top