zwei PT1-Glieder in Reihe

Hallo,

bin gerade an einer Aufgabe mit zwei PT1 -Glieder in Reihe geschaltet (analog PT2-Glied). Ich versuche zu verstehen wie sich die Grenzfrequenzen jedes einzelne PT1-Glied verhält. Kann man sagen, dass man jede Frequenz des einzelnen Glied für sich ausrechnet, z.B.
erstes PT1-Glied mit Zeitkonstante T1 : fg=1/T1
zweites PT1-Glied mit Zeitkonstante T2 : Fg=1/T2 und ganz einfach im Bodediagramm darstellt, oder geht das nicht so einfach ???

Würde mich auf eine Antwort sehr freuen,

Gruß Dieter
 
S

sizlack

Gast
AW: zwei PT1-Glieder in Reihe

So einfach ist es. Für jede Zeitkonstante gibt es eine eigene Eckfrequenz.
Entweder du nimmst für die Amplitude die riesen Formel aus der Formelsammlung für ein PT2-Glied, oder du konstruiert das PT2:

1. Eine Gerade bis zur ersten Eckfrequenz, Anfangs-db-Wert rechnen bei 0.01Hz.
2.Nach erster Eckfrequenz mit -20dB runter bis zur 2. Eckfrequenz.

3. Den rest mit -40dB fallen lassen...

Phasenverlauf wie bei PT2-Glied!

Martin:D
 
AW: zwei PT1-Glieder in Reihe

Hallo Martin,

vielen Dank erst einmal für deine Antwort. Man kann also deiner Aussage nach mit z.B. T1 (1. Zeitkonstante) ganz einfach die erste Eckfrequenz mit fg1 = 1/T1 berechnen, oder sollte ich lieber die Formel fg1 = 1 / (2*phi*T1) nehmen. Was ist denn überhaupt der Unterschied zwischen den beiden Formeln. Für welche kann ich die Zeitkonstante anwenden???

Gruß Dietero_O
 
Top