Zeitsteuerung mit Siemens Logo

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von am89, 7 Nov. 2016.

  1. Hallo Miteinander,

    ich würde gerne mit einer Siemens Logo(6ED1052-1FB00-0BA:cool: über einen Kontakt eine Türe zu bestimmten Zeiten offen halten.Beispielsweise Montag bis Freitag: 07:10 bis 12:00 Uhr und 12:50 bis 17:00 Uhr.Feiertage sollen automatisch berücksichtigt werden, hier soll die Türe nicht offen sein.
    Kann ich dieses Problem mit der Logo lösen?
    Die Ausnahmen sind vermutlich das Problem?

    Danke im Voraus.
     
  2. Hallo!

    Klar geht das mit der Logo! Selbst das Berechnen der Feiertage habe ich in einem Programm anhand der Gaußchen Osterformel umgesetzt. Damit läßt sich der Ausgangspunkt (Ostersonntag) für alle weiteren variablen Feiertage berechnen.
     

    Anhänge:

  3. Hallo,
    eine Frage, ich habe die Logo 8 ,
    ich finde keinen Run/Stop betrieb, obwohl ich im admin modus bin, habe schon so viel versucht und gelesen.
     
  4. Hallo Simon98,

    wenn du wirklich im Admin-Modus bist, ist Starten bzw. Stoppen der oberste Eintrag in der ersten Systemmenüebene.
    Ist dies nicht der Fall, kannst du nicht im Admin-Modus sein.
     
  5. Hallo,
    ich habe das Problem gefunde, es geht. Jz habe ich ein anderes größeres Problem, es zeigt immer an SD Karte Lesefehler, jz habe ich schon so viele probiert, anders formatiert usw. Wenn ich auf Logo übertrage drücke kann ich meine Logo dann anwählen dann blinkt kurz was auf und ist dann hat es fertig geladen, aber an der Logo kommt nichts an ?? Bitte um Hilfe bin am verzweifeln..
     
  6. Die Micro SD-Karte muss mit FAT32 formatiert werden.
     
  7. Die Karte darf auch nicht größer als 32Gb und sollte auch keine sd hc sein!
     
  8. Dem kann ich nicht komplett zustimmen. "Es sollte" ist keine klare Aussage. Ich habe zum Beispiel eine 16 GB SDHC in meiner Logo.
     
  9. Bei mir auch, aber laut Handbuch wird nur die normale sd unterstützt.
     
  10. Sehe ich nicht so. Im Handbuch steht nicht "nur SD, keine SDHC oder andere."
     
  11. Ich habe schon so viele probiert und formatiert . Auch Standard Formatierung usw. ! Braucht man eigentlich eine sd Karte um die Programmierung zu übertragen ?
     
  12. Nein, auf keinen Fall. Die LOGO! hat einen Flash-Speicher, in welchem dass Programm beim Übertragen abgelegt wird. Der Flash-Speicher ist spannungsausfallsicher, dass bedeutet, dass das Programm bei Spannungsausfall im Flash-Speicher erhalten bleibt.
     
  13. Ich hatte leider einen Softwarezustand zu niedrig 8.0 statt 8.1
    In meiner Steuerung möchte ich wenn die Zeitglieder reagieren das am Display der Meldetext anzeigt wird : Dämmerungsphase 1 usw., aber wenn es den ersten Meldetext am Display anzeigt bleibt der für die anderen Dämmerungsphasen auch gleich und wechselt nicht, habt ihr eine Lösung ?
     

    Anhänge:

  14. Über die Priorität der einzelnen Meldetexte kannst du steuern, welcher bei mehreen gleichzeitig aktivierten Meldungen angezeigt wird.
     
  15. Hallo, habe folgendes Problem.
    Ich besitze die Logo 8 mit den Ausgängen, steuere ich Eltako Dimmrelais EUD12NPN-UC an. Wenn ich einen Schalter einprogrammiere kann ich sie an und ausschalten. Aber wenn ich eine Wochenschaltschuhr einprogrammiere gehen die Leuchten nicht aus oder glimmen ! Habe schon alles versucht mit Impuls , Stromstoßrelais, Selbsthalterealis usw. Vielleicht weiß jemand weiter ...
     
  16. Hast du wirklich einen Schalter programmiert, oder einen Taster? Wenn du einen Eingang auf einen Ausgang durchschlaufst, wird der Ausgang nur so lange angesteuert, wie der Eingang aktiv ist. Die Dimmrelais brauchen am Eingang doch ein Tastersignal. Über Länge und Abfolge der Impulse wird gesteuert ob die Lampen an, aus oder gedimmt werden. Diese Impulsfolgen mußt du programmieren und über die Schaltuhr auslösen.
     
  17. Hatte einen Schalter proragmmiert. Ja wenn ich die Wochenschaltuhr als impuls einstelle , gehen die Leuchten an, setzte ich das Signal zurück , schaltet die Logo den Strom von a1 weg aber die Leuchte hat noch 230V. Auch wenn ich meinen Dämmerungschalter der auf I1 geklemmt ist reagiert Schaltet er die Leuchte an , aber nicht mehr aus. Deswegen habe ich ein Stromstoßrelai genommen das der Ausgang nur einen Impuls bekommt, aber die Leuchten schalten nicht aus.
     
  18. Das Dimmrelais hat einen Anschluß für L und N und einen Tastereingang, wenn ich nicht irre!? An L und N werden ständig 230V angelegt und über den Tastereingang erfolgt die Steuerung des Dimmers. Schau dir mal das Datenblatt zum Relais an.
     
  19. Hier das Datenblatt!

    http://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/datenblatt/Datenblatt_EUD12NPN-UC.pdf

    Genau wie ich es gesagt hatte L und N an 230V, A- ebenfalls an N und A+ an den Logoausgang. Dieser Kontakt muß dann von L versorgt werden. Ein kurzer Impuls sorgt für einen Wechsel zwischen Ein und Aus mit der zuletzt eingestellten Helligkeit. Ein langer Tastendruck dimmt die Helligkeit hoch. Also muß die Logo zum Einschalten erst einen kurzen Impuls ausgeben und danach nochmals einen langen Impuls um die Lampen hoch zu dimmen. Beim nächsten einschalten reicht ein kurzer Impuls um die alte Helligkeit wieder einzuschalten. Nun ist die Frage was du genau erreichen willst, wenn die Schaltuhr oder der Dämmerungsschalter sagen Licht an. Mit den Drehschaltern an der Front kannst du ja auch noch etwas spielen!
     
  20. Genau L ist Dauerstrom und A1 schaltet die Logo mit dem Ausgang! Ich will eine Wochenschaltuhr das es um 7 angeht und um 18 Uhr ausgeht und wenn es nicht Dunkel ist innendrin soll es aus bleiben durch einen Dämmerungsschalter! Aber das mit dem Impuls klappt einfach nicht.
     

Diese Seite empfehlen