Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Hallo,

ich bereite mich gerade auf die Physik-Prüfung am 02.12.2007 vor.

Ich komme bei folgender Aufgabe einfach nicht auf die Lösung. Ein Lösungsweg wird leider auch nicht erklärt.
Ich hoffe hier kann mir wer helfen.


Aufgabe 25 (DAA / LM1-S.166)

In welcher kürzesten Zeit kann ein Körper eine Wegstrecke von s = 2 km zurücklegen,
wenn seine Beschleunigung die Größe von a = 20 m/s² nicht überschreiten darf?
Die Geschwindigkeit soll zu Beginn und am Ende der Wegstrecke va = ve = 0 km/h betragen!
(Lösung t=20s)



Ich weiß, dass die gesuchte Zeit sich praktisch in 3 Phasen aufteilen müsste .

1.Beschleunigung des Körpers
2.gleichbleibende Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit
3.negative Beschleunigung des Körpers

Aber ich hab keine Ahnung, wie ich jetzt auf die einzelnen Werte komme.
Kann sein, das ich einfach nur auf dem Schlauch steh.
Die Aufgabe davor und die danach sind jedenfalls total einfach.

Wäre nett wenn mir jemand auf die Sprünge hilft.


Gruß Sebastian
 
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

HI!

Ich weiß, dass die gesuchte Zeit sich praktisch in 3 Phasen aufteilen müsste .
darüber solltest Du mal nachdenken :)

cu
Volker
 
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Ist vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt. :rolleyes:

Eigentlich ist es wohl eher die Beschleunigung die sich in 3 Phasen aufteilt.
 
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Na ja, wie ich schon sagte:

1.Beschleunigung des Körpers
2.gleichbleibende Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit
3.negative Beschleunigung des Körpers
In der Aufgabenstellung steht doch das Va(Anfangsgeschwindigkeit) = Ve(Endgeschwindigkeit) = 0 seien soll.
Also muss der Körper doch am Anfang Beschleunigt und am Ende wieder Abgebremst werden.

Oder nicht???
 
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Das ist soweit richtig. Aber wie kommt man denn am schnellsten vorwärts, durch Beschleunigung, richtig? Denke schon und damit hast Du alles gegeben was Du brauchst. Du beschleunigst also bis zu einem Punkt hoch. und danach bremst Du wieder runter innerhalb der gegebenen Beschleunigung. Und schon hast Du die schnellste Durchquerung der Strecke. Probiers mal über den Weg. ;)
 
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Hallo,

warum willste denn zwischendurch mit gleichbleibender Geschwindigkeit dahinzuckeln? Erst ordentlich Gas geben, und danach den Anker werfen. Mehr brauchste nicht. :) Und das alles mit maximaler Beschleunigung.

Allerdings ist diese Fortbewegungsweise umweltpolitisch sehr bedenklich... :D

Gruß Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Also, wenn das jetzt geklärt ist mit den 2 Phasen, teilen wir die Strecke durch 2: 1km für die positive Beschleunigung und 1km für die negative.

Wir brauchen jetzt eine Formel, in der a (=20m/s), s (=1km) und die Zeit t vorkommen.

Siehe Formelsammlung: [tex]s = \frac{1}{2} a t^2[/tex]

Das schaffst Du, diese Formel nach t umzustellen, sebsch80,
und vergiss nicht, die Zeit wieder mal 2 zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Zeitberechnung! Keine Ahnung wie. Pls Help!

Hallo,

jetzt weiß ich wo es geklemmt hat.
Ich hab mich die ganze Zeit auf die 3 Phasen versteift.

Ist ja logisch das der voll Beschleunigt und dann wieder verzögert. Also nur 2 Phasen.

Dann ist es natürlich ganz easy.

Vielen Dank an alle...


Gruß Sebastian
 
Top