Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von eTc, 21 Dez. 2012.

  1. Guten Abend Leute !


    Ich brauche dringend Hilfe bei einer Aufgabe.

    Folgende Aufgabe:

    Grafische Ermittlung der Wirk,Schein,Blindleistung einer Realen Spule mit einer Phasenverschiebung von cos phi von 0,75


    Ich weiß das eine Reale Spule aus einen ohmschen Anteil und einem Induktiven Anteil besteht.
    Ein Ohmscher Verbraucher hat keine Phasenverschiebung deswegen kann man diesen Sinus "Normal" zeichnen.

    Aber bei der Induktiven Last mit cos phi von 0,75 ?

    Mir wurde gesagt das ich diesen Wert von 0,75 in den Taschenrechner haun soll und dort kommt raus zirka[cos(0,75)] 0,9 und dann muss man von 0 Grad Punkt diese 0,9 hinauf messen und dann dort anzeichnen im Zeigerdiagramm.

    Ist das so richtig der Ansatz ?

    Aber wie würde ich dann diese Kurve Zeichnen ?

    Dann gäbe es Noch eine Frage und zwar zur Blind-Schein-Wirkleistung

    Mir wurde gesagt das die Wirkleistung P ist und dann kan man sich diese mit P=UxI ausrechnen ??
    Aber laut einer Quelle kann man S die Scheinleistung auf mit S=UxI ausrechen ??

    Und wie rechnet man die Blindleistung aus ?
    Weil man könnte ja die Scheinleistung-Blindleistung=Wirkleistung rechnen

    Hoffe ihr könnt mir helfen !

    MFG
     
  2. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    S=U\cdot I

    P=U\cdot I\cdot \cos{\varphi}

    Q=U\cdot I\cdot\sin{\varphi}

    oder im Komplexen

    \underline{S}=\underline{U}\cdot\underline{I}^\ast

    P=Re(\underline{S})=Re(\underline{U}\cdot \underline{I}^\ast)

    Q=Im(\underline{S})=Im(\underline{U}\cdot \underline{I}^\ast)

    Also

    \underline{S}=P+jQ
     
  3. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Aber da war ich eh richtig das S = Scheinleistung und P ist die Wirkleistung ?

    Und wenn man beide hat kann man doch Schein - Wirk = Blindleistung oder ?

    MFG
     
  4. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Ja, das kann man. Aber nur, wenn Du mit Schein- Wirk- und Blindleistung die komplexen Größen meinst.

    \underline{S}-P=jQ

    Das sieht bei dir aber nicht so aus. Für die Beträge gilt, wie Du aus meinem vorigen Beitrag erkennen kannst

    S^2=P^2+Q^2

    und demzufolge

    \sqrt{S^2-P^2}=Q

    Erkennst du wenigstens den Unterschied?
     
  5. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    ähmm du hast mich gerade in ein Loch der Verwirrung geworfen :/

    Ich habe gerade meine Unterlagen nochmal durch geblättert und ich kann Werte bekannt geben die wahrscheinlich helfen werden

    U= 500V
    I = 9A

    Aber eigentlich sollte man sich nun die Werte ausrechnen können oder ?
     
  6. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Ja, dann mach es doch! Die Formeln kennst Du ja jetzt.

    Und wenn Du das zeichnerisch lösen willst, dann zeichnest Du Dir zunächst den Strompfeil hin und den Pfeil für die Gesamtspannung in einem Winkel von 41,4° voreilend. Dann fällst Du das Lot von der Spitze von U auf die Richtung von I und erhältst so die Spannung am ohmschen Widerstand UR und an der Induktivität UL. Die kannst Du ausmessen und die Leistungen berechnen

    S=U\cdot I

    P=U_R\cdot I

    Q=U_L\cdot I

    Aus dem Zeigerbild erkennst Du übrigens, dass

    U_R=U\cdot\cos{\varphi}
    und
    U_L=U\cdot\sin{\varphi}

    Und damit schließt sich der Kreis zu den zuvor genannten Formeln

    S=U\cdot I

    P=U\cdot I\cdot\cos{\varphi}

    Q=U\cdot I\cdot\sin{\varphi}
     
  7. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    ....mein Loch der Verwirrung ist noch größer geworden

    Muss ich meinen Taschenrechner auf Degree oder Radian stehlen wenn ich mir cos phi von 0,75 ausrechnen will ? o_O
     
  8. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Das kannst Du machen, wie Du willst. Du musst dann nur auch dabei bleiben.
     
  9. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Okay ich habe mir nun die einzelnen Werte ausgerechnet den oberen Post bitte ignorieren :p

    Also folgende Ergebnisse sind herausgekommen:

    Scheinleistung = S = UxI = 500 x 9 = 4500 W

    Wirkleistung = P = UxIxcosphi(0,75) = 3292 W

    Blindleistung = Q = UxIxsinphi(0,75) = 3067 W

    Habe ich diese Werte richtig herausgerechnet ?
     
  10. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Nein, das hast Du nicht. Der Zahlenwert der Scheinleistung ist richtig, die Einheit ist bereits falsch. Bei der Wirkleistung ist der Zahlenwert falsch, die Einheit richtig. Bei der Blindleistung sind sowohl Zahlenwert als auch Einheit falsch.
     
  11. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Okay

    Beim 1)

    Scheinleistung = S = UxI = 500 x 9 = 4500 VA


    Beim 2)

    Wirkleistung = P = UxIxcosphi= 500 x 9 x 0,75 = 3375 W

    Beim 3)

    47d38e80085d2ca9831b8ee9f047eb2e.gif = 2976 VAR


    Diese Werte sollten nun passen


     
  12. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Nicht VAR, sondern var.
     
  13. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Aber stimmen nun diese Werte ?

    Weil ich finde es irgendwie doch komisch das wenn man die Scheinleistung - Wirkleistung macht das da ein Wert rauskommt der nicht der ausgerechneten Blindleistung entspricht.
     
  14. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Ja.

    Doch, der kommt dabei raus, wie bereits früher vorgeführt:

    \underline{S}- P=jQ

    Im Zeigerbild stehen P und jQ senkrecht aufeinander (Katheten eines rechtwinkligen Dreiecks); ihre geometrische Summe ist S (Hypotenuse).

    Wenn Du davon die Beträge rechnest, dann erhältst Du laut Pythagoras

    \sqrt{S^2-P^2}=Q

    Aber warum rechnest Du die Blindliestung nicht einfach nach demselben Schema wie die Wirkleistung?

    Q=U\cdot I\cdot\sin{\varphi}

    Irgendwie muss Dir das doch langsam mal einleuchten, dass Wechselströme und -spannungen im Allgemeinen gegeneinander phasenverschoben sind. Woher kommt denn sonst der Leistungsfaktor \cos{\varphi} ?
     
  15. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Ja ist mir schon klar.

    Aber ich stehe jetzt gerade beim Zeichnen an , weil eine Reale Spule besteht ja aus einem ohmschen und induktiven Teil.

    Das Zeichnen des ohmschen Teiles ist ja kein Problem weil es ja keine Phasenverschiebung gibt.

    Aber beim Induktiven Teil soll ich es einzeichnen mit cosphi 0,75 und das verstehe ich nicht ganz. Ich weiß das die Spannung 90 Grad voreilend ist zum Strom.

    Aber wie zeichne ich das in das Zeigerdiagramm ?
     
  16. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Hab' ich Dir alles schon erklärt.

     
  17. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Okay ich habe es mal eigezeichnet aber ich komme trotzdem ein nichts richtiges

    Schau bitte mal was ich hier falsch gemacht habe

    lotou.jpg
     
  18. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Mach das ganze besser mal per Hand und mit einem Geodreieck. Aus deiner Zeichnung ist nichts zu erkennen an Werten. Beschrifte dann noch alles und dann siehst du garantiert wo der Fehler liegt. Und wenn nicht dann macht es das einfacher dir zu sagen wo du dich vertan hast.
     
    #18 0x008, 24 Dez. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dez. 2012
  19. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Hey ich habe es jetzt nochmal mit der Hand gezeichnet ,aber komme irgendwie auf das fast selbe Ergebnis wie vorhin

    Unten ist der Maßstab von Spannung und Strom zu sehen

    Hier kannst du es dir ansehen:

    20121225_150916[1].jpg
     
  20. AW: Zeichnung /Berechnung einer Realen Spule

    Ich zitiere noch einmal:

    Die Summe von UR und UL muss doch die Gesamtspannung ergeben. Das ist bei Dir nicht der Fall.
     

Diese Seite empfehlen