Zahneingriffsfrequenz beim Fräsen

Schönen guten Tag zusammen!

Ich habe die Frage hier schonmal gestellt (in Fertigungstechnik) nur leider antwortet mir da keiner, deswegen stell ich meine Frage jetzt einfach nochmal hier, es ist nämlich etwas dringender ;-)

Also....

entweder mache ich alles richtig oder ich stehe krass auf dem Schlauch

Und zwar würde ich gerne die Zaheingriffsfrequenz beim Fräsen ermitteln.

Gegeben sind: Vorschubgeschwindigkeit V_f, Schnittgeschwindigkeit V_c, Anzahl Zähne z_c, Drehzahl Fräser n und der Vorschub pro Zahn f_z.

Also am einfachsten sollte es doch sein einfach die Drehzahl des Fräsers mal der Anzahl der Zähne zu rechnen und schon habe ich meine Zahneingriffsfrequenz, oder??? (n*z_c)

Umständliche ginge es doch auch mit: Vorschubgeschwindigkeit durch Vorschub pro Zahn!?!? (V_f/f_z)

Beide Rechnungen führen zumindest aufs gleiche Ergebnis!

Wäre echt klasse wenn ihr mir sagen könnt ob ich richtig liege, oder ob ich total in die falsche Richtung denke!

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Mfg Waschniki
 
AW: Zahneingriffsfrequenz beim Fräsen

Hallo Waschniki,

Dein Ansatz ist richtig. Drehzahl mal die Anzahl der Zähne.

Gruß Mechatros
 
AW: Zahneingriffsfrequenz beim Fräsen

Hi Mechatros,

Schonmal vielen Dank für deine Antwort, aber spielt die Vorschubgeschwindigkeit nicht auch noch eine Rolle??? Die Vorschubsgeschw. bewegt sich doch in die gegenrichtung meines Fräserzahns und dadurch müsste die Zahneingriffsfrequenz doch höher werden, oder nicht??

Mfg Waschniki
 

Jobs

Top