Wozu Unterlegscheiben?

Wenn ich etwas mit einander verschraube, benutzt man bei richtiger Montage Unterlegscheiben. Warum? Wegen der Flächenpressung? Wo verwendet man diese? Bei der Mutter oder am Schraubenkopf eine Aussensechskant?
Bei Innensechskant verwendet man diese nicht?

Kann mir jemand zeigen, was richtige ist? Bin leicht verwirrt und möchte es endlich aus der Welt schaffen?
 
hi

mit unterlegscheiben ist das sone sache. wenn welche benutzt werden, so geht auf jeden fall anzugsmoment an der unterlegscheibe durch reibung verloren ,dh deine schraubverbindung kann aufgrund dieser nicht ganz exakt bestimmbaren
einflussgrösse nicht so stark vorgespannt weden.
werden allerdings die schraubendurchgangslöcher aus maßabweichungsgründen grösser gebohrt,sind sie notwendig um die flächenpressung wiederherzustellen :rolleyes:
grundsätzlich kann man sagen, das es besser ist, bei neukonstruktionen auf unterlegscheiben zu verzichten.
gruss frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Also verringert man dadurch nur die Flächenpressung, sonst nichts.
Irgendeine hat bei uns mal gesagt, man müsste zum Schutz der Mutter dazwischen immer eine unterlegscheibe setzen, damit beim Zudrehen die Mutter nicht beschädigt wird.
 
Servus,

und wenn mann z.B. eine Lackierte Oberfläche hat, wird der Lack nicht so leicht beschädigt (eigenerfahrung).

Gruß Daniel
 
Auch bei nichtlackierten Oberflächen verhindern Unterlagscheiben bei oft verschraubten und gelösen Verbindungen Abtragungen an der Oberfläche, die sonst durch das Drehen des Schraubenkopfes bzw der Mutter entstehen würden.

Chris...
 
Also nach möglichkeit immer unterlegscheiben verwenden. Bei Aussensechskant zw. Kopf und Werkstück und zw. Werkstück und Mutter.
 
wenn unterlegscheiben nicht zwingend erforderlich sind,sollten sie auch nicht verwendet werden,da es auch eine frage der kosten ist.
 

Jobs

Keine Jobs mehr verpassen!
Top