wohnung suchen oder 1200km monatlich in die schule

Dieses Thema im Forum "Wohnungssuche" wurde erstellt von anatoliy, 6 Sep. 2010.

  1. hello,

    ich mache ab Sep.2010 ne Technikerschule. Ich wohne im Moment (alleine) 30km von der Schule entfernt. Da ich dann nur BAFöG bekomme und später evtl. Nebenjob mache wollte ich fragen ob es sinnvoll ist näher zu der Schule zu ziehen? Dann könnte ich sogar zu Fuss laufen oder <5km fahren..
    Was meint ihr?!
     
  2. AW: wohnung suchen oder 1200km monatlich in die schule

    Hallo,

    das ist doch eine ganz einfache Rechnung:
    Du musst für einen 08/15 PKW 20 Cent pro Kilometer rechnen.
    Das wären max. 264 Euro im Monat.
    Für 265 Euro bekommst Du wohl kaum eine Wohnung gemietet.

    Warum rechne ich ein 08/15 PKW mit 20 Cent pro Kilometer:
    Ein Auto verbraucht ja nicht nur Sprit, sondern auch Versicherung, Steuer, Reifen, Werkstatt, Öl, Wasser und was weiss ich noch nicht alles. Hinzu kommt noch, dass ein PKW nach 100.000 KM wirtschaftlich verschlissen ist. Dann muss aber das Geld für einen neuen PKW wieder vorhanden sein.

    MfG. Zeinerling
     
  3. AW: wohnung suchen oder 1200km monatlich in die schule

    Danke für deine Antwort.
    Nun ist deine Rechnung gut und schön erklärt aber auch etwas unvollständig.

    Dazu kommt noch die Miete die ich jetzt für meine Wohnung zahle, dann macht es 620Euro im Monat.. Nun wäre BAFöG-Geld voll aufgebraucht!!!!!!!

    Wie ist es mit absteuern?? Wieviel Geld bekommt man zurück (wenn überhaupt), falls man so viel zur Schule fährt?!?!
     
  4. AW: wohnung suchen oder 1200km monatlich in die schule

    Hallo,

    es gibt zwar eine Pendlerpauschale, aber die deckt die Kosten die Dir entstehen nur zu 1/5, also 20%.
    Den Rest bezahlst Du.
    So einfach ist das.

    MfG. Zeinerling
     
  5. AW: wohnung suchen oder 1200km monatlich in die schule

    Ok, gut zu wissen.
    Dann wäre es schon sinnvoller umzuziehen, oder?!?!
     
  6. AW: wohnung suchen oder 1200km monatlich in die schule

    Wenn du jetzt auch schon Miete zahlst, musst du doch gar nicht rechnen! Neben der Uni wohnen und miete zahlen, oder weit weg wohnen, miete zahlen und sprit!

    Also ich bin nur gependelt, weil ich zu Hause wohnte und das Bafög bei mir Taschengeld war. Wenn du davon leben musst, kannst du dir eigntlich gar kein Auto leisten! Kauf dir ein funktionierendes Fahrrad, Semesterticket bekommst du ja.

    Mich kostet mein Auto, nur zum Einkaufen und Freizeit, 300€ / Monat (Rechnung mit allem, was im Jahr anfällt)
     

Diese Seite empfehlen