Wo ist der Trick?

Hi,
Ich bin heute über ein Youtube-Video gestolpert und kann mir nicht sorecht vorstellen, dass das ohne Tricks auf dauer klappt.
http://www.youtube.com/watch?v=RkLfpXpO5sQ
Wenn dem so wäre könnte man ja einen Teil der kinetischen Energie abzweigen und in elektrische umwandeln, wäre ja dann ein perpetuum mobile, was es ja nicht geben kann.
Was sagt ihr dazu?

LG
 
AW: Wo ist der Trick?

Hallo Marsern

Das ist eine nette Spielerei, die ohne Trick so funktioniert.
Und es muss kinetisvhe Energie eingebracht werden, um das Rad zu starten; entweder durch anschubsen des Rades oder durchAnfahren und Abziehen des Magneten.
Positioniert man den Magneten fest an der Arbeitsstelle, wird nichts laufen.
Allerdings gibt es da keinerlei Energie "abzuzweigen"

Gruß
Rochus
 
AW: Wo ist der Trick?

Hallo Marsern

Nicht ewig, die kleinste Störung würde das Ding zum Stehen bringen.
Ein Lufthauch, eine Erschütterung oder ähnliches.

Gruß
Rochus
 
AW: Wo ist der Trick?

Hallo Marsern

Nicht ewig, die kleinste Störung würde das Ding zum Stehen bringen.
Ein Lufthauch, eine Erschütterung oder ähnliches.

Gruß
Rochus

Schon allein die Rollreibung der Kugel und deren Reibung an der Luft, sowie die Reibung im Lager vom Rad und dessen Reibung in der Luft bringt das Ding irgendwann zum stehen, da dort permanent Energie dem System entzogen und in Wärme umgewandelt wird. Es wird auch keine weitere zugeführt außer dem ersten Impuls am Anfang. Nur solange hat ja keiner im Video warten wollen, drum siehts natürlich erst mal nach dem aus, was es nicht ist ...
Natürlich kann man dem System auch Energie in Form eines Lufthauchs hinzufügen. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass Energie nicht aus dem Nichts entstehen kann (um die Verluste im System auszugleichen).
 
Top