Wirtschaftsingenieur? Auch Vollzeit Fernstudium mit Anrechnung d. Staatlich geprüften Technikers?

Hallo Leute,
ich bin momentan im 7. Semester zur staatlich geprüften Technikerin und überlege den Wirtschaftsingenieur zu machen.
Habe mich bereits informiert. bei DIPLOMA als Teilzeitfernstudium wird der Techniker angerechnet, d. h. der W-Ing wird um 3 Semster verkürzt, somit ergeben sich 4 Semster.

Nun zu meiner Frage. Gibt es eine Möglichkeit den W-Ing in einem Vollzeit-Fernstudium zu absolvieren, bei dem der Techniker auch angerechnet wird???

Weiß hier jemand etwas? Wäre toll, wenn sich einer melden würde.
Danke :)

lg
 
B

Benutzer222013

Gast
Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz um ehrlich zu sein?
Du machst aktuell: Staatlich Geprüfter Techniker (Egal welcher) DQR/EQR Niveau 6
Du möchtest gerne diesen nutzen um folgendes zu verkürzen: Bachelor of Engineering DQR/EQR Niveau 6
Also du erlangst einen weiteren Titel aber keine Steigerung? Nur mal so nebenbei - einfach weil selbst sehe "Lebenszeit ist kostbar" und nur des gleichwertigen Titel wegens..
 
Ich verstehe den Sinn dahinter nicht ganz um ehrlich zu sein?
Du machst aktuell: Staatlich Geprüfter Techniker (Egal welcher) DQR/EQR Niveau 6
Du möchtest gerne diesen nutzen um folgendes zu verkürzen: Bachelor of Engineering DQR/EQR Niveau 6
Also du erlangst einen weiteren Titel aber keine Steigerung? Nur mal so nebenbei - einfach weil selbst sehe "Lebenszeit ist kostbar" und nur des gleichwertigen Titel wegens..

Wieso sollte man denn nur nach einem hohen DQR/EQR streben wollen?
Der W-Ing ist aus meiner Sicht eine steigerung, auch wenn ein Bachelor auf Stufe 6 ist und der Techniker auch.

Ausbildungsberufe welche 3 bis 3,5 Jahre gehen sind auf Stufe 4 und dennoch finde ich gibt es Unterschiede und es soll auch Leute geben die trotz einer Ausbildung eine Umschulung machen oder eine zweite Ausbildung :)

Geht man mit dem Techniker an eine staatliche FH (so war es jedenfalls bei mir) um den Bachelor zu machen, kann einem zur Immatrikulation übrigens auch erwähnt werden, dass der Techniker hier nichts Wert ist bzw. nur eine Zugangsberechtigung wie das Fachabi ist (etwas enttäuschend nach vier Jahren Techniker neben dem Beruf). Man müsse es mit einem Versuch einer Anrechnung von Modulen erst gar nicht versuchen, auch wenn der Techniker die gleiche Fachrichtung wie das Studium hatte.

Natürlich habe ich auch davon geträumt direkt den Master zu machen (denn wozu "nochmal sowas wie den Bachelor"). Leider ist mir für ein technisches Studium da nur ein Programm für Elektrotechniker "vom Meister zum Master" aus Darmstadt bekannt (schade falsche Fachrichtung). Ich hab in dem Studium an der FH dann übrigens gemerkt, dass ich trotz gleicher Fachrichtung den Bachelor aus einem ganz einfachen Grund nicht überspringen sollte:... die Mathematik war schon im ersten Semester auf einem ganz anderen Niveau und ich weiss nicht worauf man ohne dieses Wissen bei dem Master aufbauen sollte.

Den Kompromiss bei dem W-Ing finde ich da schon gelungen, da man auf das Wissen der Technikerschule aufbauen und es vertiefen kann und man evtl. nicht neben dem Beruf nach vier Jahre des Technikers nochmal 4,5 Jahr (teilzeit) für einen Bachelor investiert (dank einer Anrechnung, wodurch der Techniker dann nicht nur eine Zulassungsberechtigung ist). ..."Lebenszeit ist kostbar"

Ja du gewinnst keine "Steigerung" nach DQR, aber du darfst dich dennoch danach Wirtschaftsingenieur nennen und du gewinnst die Möglichkeit danach jederzeit noch den Master machen zu können.
 
Hallo Leute,
ich bin momentan im 7. Semester zur staatlich geprüften Technikerin und überlege den Wirtschaftsingenieur zu machen.
Habe mich bereits informiert. bei DIPLOMA als Teilzeitfernstudium wird der Techniker angerechnet, d. h. der W-Ing wird um 3 Semster verkürzt, somit ergeben sich 4 Semster.

Nun zu meiner Frage. Gibt es eine Möglichkeit den W-Ing in einem Vollzeit-Fernstudium zu absolvieren, bei dem der Techniker auch angerechnet wird???

Weiß hier jemand etwas? Wäre toll, wenn sich einer melden würde.
Danke :)

lg


Da mir ein solches Angebot nicht bekannt ist, würde ich dir raten die Anbieter welche eine generelle Anrechung anbieten mal anzuschreiben. Es kann ja sein, dass die auch Vollzeit-Fernstudiumgänge haben und dir für diese eine ähnliche Anrechung anbieten können.

lg
 
B

Benutzer74741

Gast
Ich würde mal davon ausgehen, dass 95% aller Personalverantwortlichen mit dem Begriff DQR/EQR Niveau 6 nichts anfangen können, mit "Staatlich gepr. Techniker" und "Ingenieur" hingegen schon.
Wer nun meint im Vorstellungsgespräch seine Chancen zu steigern, indem man seinen potenzielle Chef über DQR/EQR belehrt... bitte...

Das Problem beim DQR/EQR ist, dass es die deutsche Vielzahl an Abschlüssen und Qualifikationen im europäischen Ausland nicht gibt. Also musste man den Techniker irgendwo reinstopfen und hat das eben auf der Bachelor-Stufe getan. Aber wie das immer so ist... nur weil man auf dem Papier ein Bachelor ist, ist man eben noch kein Ingenieur...
 
Es hat schon seinen Grund das viele Techniker später noch ein Studium drauf packen (ist ja bei mir jetzt auch nicht anders). Wenn es um Führungspositionen geht, ist in vielen Unternehmen heutzutage ein Studium pflicht. Dann gibt es auch eine Vielzahl an Jobs die ein Studium voraussetzen und wo ein Techniker nicht ausreicht, egal wie viel Berufserfahrung man mitbringt. Natürlich sollte man auch direkt einen Master nach dem Bachelor anstreben. Der Bachelor hat mittlerweile einfach einiges an Ansehen eingebüßt, da gefühlt jeder der vor 10 Jahren eine Ausbildung gemacht hätte, jetzt irgendetwas studiert.

DQR/EQR interessiert außerhalb der Techniker Schulen und Foren keinen Menschen.
 
B

Benutzer74741

Gast
(...)Natürlich sollte man auch direkt einen Master nach dem Bachelor anstreben. Der Bachelor hat mittlerweile einfach einiges an Ansehen eingebüßt, da gefühlt jeder der vor 10 Jahren eine Ausbildung gemacht hätte, jetzt irgendetwas studiert.

Du hast doch noch nicht ein Semester studiert... woher willst du dann wissen, dass man gleich den Master hinterher machen muss? :D
 
Du hast doch noch nicht ein Semester studiert... woher willst du dann wissen, dass man gleich den Master hinterher machen muss? :D
Du hast doch noch nicht ein Semester studiert... woher willst du dann wissen, dass man gleich den Master hinterher machen muss? :D

Die Erfahrung habe ich in den letzten Jahren gemacht. Vor dem Job als Vertriebsingenieur war ich Applikationsingenieur und immer umgeben von Ings. Während immer mehr Techniker den Bachelor drauf packen, machen immer mehr Kollegen den Master. Das Studium neben dem Job natürlich.

Ob ich den Master packe steht auf einem anderen Blatt. Bachelor in 20 Monaten ist ja auch schon sportlich ^^
 
Hallo Leute,
ich bin momentan im 7. Semester zur staatlich geprüften Technikerin und überlege den Wirtschaftsingenieur zu machen.
Habe mich bereits informiert. bei DIPLOMA als Teilzeitfernstudium wird der Techniker angerechnet, d. h. der W-Ing wird um 3 Semster verkürzt, somit ergeben sich 4 Semster.

Nun zu meiner Frage. Gibt es eine Möglichkeit den W-Ing in einem Vollzeit-Fernstudium zu absolvieren, bei dem der Techniker auch angerechnet wird???

Weiß hier jemand etwas? Wäre toll, wenn sich einer melden würde.
Danke :)

lg

Ich habe mal bei der Hamburger Fernhochschule ....oder der Euro-FH (ich weiß es leider nicht mehr :( ) nachgefragt inwiefern der Techniker angerechnet werden kann bzw. ob dadurch das Wingstudium verkürzt werden könnte. Antwort war: Es können einzelne Module angerechnet werden, aber das Studium als solches nicht verkürzt werden. Bin dann aber nicht mehr drauf weiter eingegangen da sich das Thema für mich erledigt hatte wegen einem anderen Grund.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Mal ne andere Frage: warum studierst du nicht was rein technisches? :)
Ich hab mich auch umentschieden... a la "bleib mir selbst treu" :cigar:
 
Top