Wirkungsgrad Transformator

Hallo zusammen!

Ich muss hier folgenden Aufgabe lösen und habe da ein paar Schwierigkeiten.

Gegeben ist ein Einphasentransformator mit folgenden Nennbetriebswerten:
S=160 kVA
U1=10500 V
U2=700 V
f=50 Hz

Im Prüfstand wurde während einer Leerlaufmessung folgendes gemessen:
U10=10500 V
I10=0,29 A
P10=700 W

Eine Kurzschlussmessung ergab:
U1K=630 V
I1K=15,24 A
P1K=4000 W

Mit diesen Angaben habe ich (weil im Aufgabenteil A gefordert) alle Elemente des vollständigen Ersatzschaltbildes berechnet. Also R1,R2, X1,X2, Xh, RFE. Im Teil B der AUfgabe wird jedoch nach dem Nennwirkungsgrad gefragt. Da dieser wie folgt definiert ist:

[tex]\eta [/tex]=1-(PFeN+PCuN)/P1N

und ich hier irgendwie nicht auf meine Wirkleistungsverluste komme und mir auch der cos [tex]\varphi [/tex] fehlt um P1N zu bestimmen komme ich irgendwie nicht weiter!

Kann mir hier vielleicht jemand weiter helfen?


Schon mal vielen Dank im Vorraus!

Gruß
Andreas
 
AW: Wirkungsgrad Transformator

Ist cos phi nicht U2/U1 ?
 
AW: Wirkungsgrad Transformator

Naja, knapp vorbei! Der cos [tex]\varphi [/tex] ist das Verhältnis von Wirkleistung zur Scheinleistung. Was Du meinst ist das Übertragungsverhältnis ü!

Gruß
Andreas
 
Top