Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hallo!

Ich möchte in einem Wintergarten die Steuerung der
- Senkrechtmarkisen
- der Dachmarkise
und den Dachfenstern automatisieren.

Dazu stehen folgende Sensoren bereit:
- innen Temperatursensor
- 2 Lichtsensoren
- Regensensor
- Windsensor

Es soll zwischen der automatischen streuerung und der manuellen Steuerung jederzeit gewechselt werden können.

Bis jetzt wurde die Steuerung der Senkrechtmarkisen durch einfache Schalter realisiert, die in 3 verschiedenen Positionen stehen konnten.

Die Markise auf dem Dach wurde durch eine unzureichende Steuerung vom Hersteller angesteuert.

Die Dachfenster wurden ebenso durch Schalter angesteuert.

Es soll also die Möglichkeit gegeben sein, entweder diese Schalter zu nutzen oder durch zB. einem weiteren Umschalter den automischen Betrieb zu übergehen.


Zur Steuerung:

Die Senkrechtmarkisen sollen aufgeteilt werden in 2 verschiedene Schaltkreise.

1. Bedingung für das Ausfahren der Senkrechtmarkisen soll sein, das der Regensensor keine Feuchtigkeit bemerkt und der Windsensor keinen starken Wind meldet.
Eine weitere Bedingung soll sein, dass die Markisen im Osten ausfahren, wenn der Richtung Osten ausgerichtete Sensor eine bestimmte Helligkeit bemerkt.
Die Markisen im Süden sollen dann ausfahren, wenn der Richtung Süden ausgerichtete Sensor eine bestimmte Helligkeit bemerkt.

2. Bedingung für das Ausfahren der Dachmarkise soll sein, das der Regensensor keine Feuchtigkeit bemerkt und der Windsensor keinen starken Wind meldet.
Wenn einer der Lichtsensoren eine bestimmte Helligkeit bemerkt soll die Markise ausfahren.

3. Die 2 Dachfenster sollen sich öffnen, sobald eine bestimmte Temperatur im Wintergarten erreicht wird. Bedingung dafür ist natürlich kein Regen.

Die Senkrechtmarkisen können natürlich eine höhe Windgeschwindigkeit als die Dachmarkise ab, dies muss man außerdem berücksichtigen.


Da ich in der Ausbildung schon recht viel mit der Logo! Steurung gemacht habe, kenne ich mich schon etwas damit aus, aber hoffe auf ein paar Tips oder Sachen, auf die ich achten sollte.

Wie hoch denkt ihr, ist der Schwierigkeitsgrad für eine solche Steuerung?

Danke schon im Voraus für jede Hilfe!!!

Gruß
MorriS
 
M

Motormensch

Gast
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Da ich in der Ausbildung schon recht viel mit der Logo! Steurung gemacht habe, kenne ich mich schon etwas damit aus, aber hoffe auf ein paar Tips oder Sachen, auf die ich achten sollte.
Man kann das ganze natürlich mit einer SPS realisieren.
Eine Logo allerdings ist keine SPS, sondern ein Spielzeug für einfachste Anwendungen.

Für deine Aufgabe benötigst du noch Analogeingänge für die Windgeschwindigkeit und Feuchtigkeit, die von passenden Sensoren geliefert werden müssten.
Falls es Sensoren sind, die nur einen Schwellwert schalten, lässt sich das auch ohne Analogeingänge verwirklichen, dann evt. über die Logo.

Das ganze lässt sich leichter mit EIB lösen, dann kann man auch gleich die komplette Hausinstallation mit einbinden.

Wie hoch denkt ihr, ist der Schwierigkeitsgrad für eine solche Steuerung?
Das kann man nicht pauschal beantworten. Für jemand der das kann ist es leicht, für einen Anfänger ist es schon ein Stück Arbeit.
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Welche Sensoren kann ich denn an die Logo anschließen?

Wo besteht da der Unterschied?

Zur Not kann ich die Logo! ja auch noch erweitern, in dem ich noch Zusatzmodule installiere.

Ich denke das die Programmierung kein Problem ist, ich weiß nur nicht, wie ich die Logo! mit den Bauteilen verbinde.
Also, welche Sensoren ich verwenden kann und wo ich die anschließe.

Ich wollte das ganze nur ganz gerne mit dieser Klein-SPS realisieren, da sich die Programmierung recht einfach gestaltet, ich dafür nichts neues lernen muss und das umprogrammieren Beispielsweise schnell und einfach geht.

Gruß
MorriS;)
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Lade dir doch die Demo der Programmiersoftware von Siemens mal herunter, falls du sie noch nicht hast. Funktioniert alles, bis auf das Überspielen in die LOGO.
Die Logo reicht für deine Anwendungen doch völlig aus. Falls du keine Sensoren hast, welche nur einen festen Schaltpunkt ausgeben, benötigst du noch eine kleine "Bastelschaltung", welche das übernimmt, die Analogmodule kosten nämlich richtig Geld.
Sicher sind auch Relaisausgänge der Steuerung für deine Zwecke sinnvoll.

Gruß Ralf
 
M

Motormensch

Gast
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Die Senkrechtmarkisen können natürlich eine höhe Windgeschwindigkeit als die Dachmarkise ab, dies muss man außerdem berücksichtigen.
Für diese Anwendung benötigst du entweder zwei Windsensoren, oder einen Sensor mit Analogausgang und eine SPS mit Analogeingang.

Befasse dich mal mit dem Europäischen Installationsbus, kurz EIB.
Was du vorhast ist erstens mal rausgeschmissenes Geld, denn spätestens wenn das alles funktioniert kommt die nächste Idee.
Dann soll womöglich die Heizung eingebunden werden. Denn die könnte man ja herunterfahren, sobald man das Haus verlässt, oder die Rolläden zufahren und was weis ich noch alles.
Es ist dann lediglich die Busleitung anzubinden und zu programmieren.
Eine SPS ist nunmal nicht gedacht für Hausanwendungung, allein schon wegen dem Installationsaufwand. Jeder Sensor muss zur SPS geführt werden und jeder Ausgang zu dem zu schaltenden Gerät. Das würde bedeuten, selbst wenn die SPS zentral sitzen würde, müsste von der Heizung im Keller und vom Dach herunter zig Leitungen verlegt werden. Zusätzlich benötigt diese ständig Energie.
Kein Mensch plant so was in einem Haus.

Mit einem Bussystem entfällt dieser Aufwand, da alle Sensoren an einem Bus hängen, auch die Schalter.
Lediglich am zu schaltenden Gerät muss sowohl der Bus als auch die Energieleitung liegen.
Ich weis, da hat man was gelernt und möchte das gerne im Haus anwenden. Glaub mir, es ist nicht geeignet für eine Wohnungsinstallation.
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Ja, danke erst einmal für die antworten, ihr habt mir sehr weitergeholfen!

Falls sonst noch jmd. weitere Tips hat, währe das sehr hilfsreich!

Gruß
MorriS
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hallo,

Es ist nicht Sinnvoll für diese Steueraufgabe EIB zu nehmen.
1. Zu teuer für ein so kleines Projekt
2. Zu teuer
3. Zu teuer!!

Ich ich mache gerade eine Projektarbeit mit der LOGO! von Siemens und kenne mich recht gut damit aus.

Alle gestellten Steuerfunktionen können mit 2-Punkt-Sensoren realisiert werden.
Realisierbar mit einer kleinen Wetterstation die Digitale Eingangssignale für die LOGO! bringt. Einzigstes Problem was ich in der Steuerung sehe ist die 2 Stufige windgeschwindigkeit unterscheidung, aber eigentlich einfach zu lösen mit 2 Windsensoren die ein verschieden großen Schaltpunkt haben.

d.h. Es genügen Digitale E/A´s

Es wäre verschwendung Analoge Messwertaufnehmer zu verwenden um sie in der LOGO! wieder als Schwellpunkt Signal umzuwandeln und wieder 1 und 0 zu haben. Für kleine Steuerfunktionen, wie der Fall bei dir , ist die LOGO! die beste Möglichkeit. Es gibt zwar Analog Module für die LOGO! aber selbst wenn man diese hätte ist es äusserst umständlich mit den Daten-Wörter in der Programmierung umzugehen.

Es soll nichts geregelt werden sondern nur eine Kleinsteuerung Realisiert werden, also reicht die LOGO! vollkommen aus.

Es ist unabdingbar kabel zu den Sensoren zu ziehen. Doch ist es möglich die Sensoren an einem Punkt zu installieren um den Kabelzug aufwand kleiner zu halten.

Notwendige Sensoren musst du dir Zusammen suchen www.google.de

Die Programmierung der Steuerung ist nicht schwer, UND, ODER, ein paar merker und Fertig ist es. Die halbe Miete der Programmierung hast du bei deiner Definition der Steuerfunktion in Worten Programmiert :)

MFG

FriGster
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

super! das war ne echt hilfreiche antwort!

mein Chef hat mir genau das gleiche empfohlen

Werde es auch so machen!

Danke


habe nur noch eine frage, welche möglichkeit habe ich denn die analogen signale in digitale umzuwandeln, damit ich mit digitalen signalen in die logo gehe


Gruß
MorriS
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Das ist nicht nötig da die Sensoren die Digitale Signale schon fertig liefern.

Musst dir so vorstellen, durch irgendeine Mechanik oder Schaltung hast du einen Drehschalter und mit diesem kann der Schwellwert eingestellt werden.

z.B. Für die Steuerung der Temperatur kannst ein einfaches Raumthermostat mit einstellbare Temperatur nehmen, z.b. 22° +- 4° C

Es gibt Windsensoren mit Analogen Ausgangssignal und Windsensoren die bei einer bestimmten Windgeschwindigkeit einen Kontakt schalten, diesen wieder als Logisch 1 auf die Logo! schalten.

Regensensor ist klar, entweder es regnet oder regnet nicht ;)

der Lichtsensor kannst auf 2 möglichkeiten realisieren, entweder du kaufst dir einen Dämmerungsschalter oder du entwickelst eine kleine Schaltung mit einem Transistor und einem LDR die dann ein Relais schalten. Eigentlich einfach. Aber ich denk mal so ein Dämmerungsschalter is nicht teuer.

Wenn du nun noch auf Feuchte eingehen willst musst dir ein Hygrostat kaufen. Nur solltest da glaube ich darauf achten ob du einen kaufst mit relativer oder absoluter Feuchte. Diesen kannst nun auch wieder mit einem kleinen Drehschalter einstellen bei welchem Feuchtewert er schalten soll.

So wenn noch was unklar sein sollte lass es mich wissen :rolleyes:
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Naja bin ja nicht von Siemens und will was verkaufen, aber das ist nun mal so das EIB sehr teuer ist und es sich nicht lohnt es für eine solche kleine Steueraufgabe einzusetzten. Ausserdem kann EIB viel viel mehr wie die Logo und das ist auch ein Grund warum es teurer ist. Wenn man bei dieser Steueraufgabe eine Systemlösung von EIB nehmen würde wäre das so als würde man mit Kanonen auf Spatzen schiessen.

Klar ist es es wesentlicher geringerer Verdrahtungsaufwand wenn man EIB nehmen würde aber das ist nur Sinnvoll wenn es mehr Aktoren und Sensoren sind.

Kinderspielzeug verkaufen, klar willst noch ne Fischertechnik Strecke? :D
 
M

Motormensch

Gast
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hi,
du willst doch nicht ernsthaft behaupten das Logo billig ist :? (ich wünschte es wäre so...)
EIB halte ich für dieses Projekt für etwas sehr übertrieben.
Gruß Markus
Sag ma was ist denn teuer.
Bei Conrad bekommt man eine 200er s7 mit ein paar Zusätzen für rund 500Euro.
Das ist für eine Steuerungsaufgabe kein Geld.
Eine Logo ist denke ich für die Hälfte zu erwerben. Deshalb auch Kinderspielzeug, denn sowas kostet auch Geld, das weis ein jeder Vater.

Ich habe die ganze Disskussion nur weitergeführt, weil ich weis, dass wenn diese Sache funktioniert dann das nächste kommt.
Dann ist irgendwann auch eine Logo, oder auch eine S7 300, an der Grenze.
Beides ist nun mal nicht für eine Hausinstallation geeignet.
Eine Logo nehmen noch Meister als Notlösung in ihrer Prüfung, ich finde so was ist für Techniker wohl zu einfach, falls es um eine Lösung eines Problems geht.
Damit meine ich es nicht finanziell.
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

also um nochmal den Verdrahtungsaufwand aufzugreifen > es liegen alle Leitungen in dem Schaltschrank in den auch die Logo! kommen soll

meine Frage ist jetzt nur noch wie ich das Analog-Signal der Sensoren in ein Digitales umwandeln kann
Kann mir jmd genau erklären wie ich diese genannte Schaltung aufbaue?


gruß
MorriS
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

ja hast du denn diese Sensoren schon?

Da kommt es darauf an ob es ein 0...20/bzw4...20mA signal ist oder 0..10V

Anwenden kannst du es in dem du dir eine kleine verstärker Schaltung baust aus Transistior, vorwiderständen und Potis um den Grenzwert wann der Transistor durschalten soll enzustellen. Wie genau diese Schaltung aussehen soll kommt auf das Analoge Signal an.

Wenn du die Sensoren noch nicht hast, kauf dir welche wie unten ausgeführt.
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hi,
Ich habe die ganze Disskussion nur weitergeführt, weil ich weis, dass wenn diese Sache funktioniert dann das nächste kommt.
Dann ist irgendwann auch eine Logo, oder auch eine S7 300, an der Grenze.
Beides ist nun mal nicht für eine Hausinstallation geeignet.
Eine Logo mag bei diesem Projekt schnell an ihre Grenzen kommen eine S7 für die genannte Aufgabe an ihre Grenzen zu bringen dürfte schon sehr schwierig werden (wenn auch mit etwas gutem Willen durchaus machbar ;) ).

Beides ist nun mal nicht für eine Hausinstallation geeignet.
Würde ich so auf keinen Fall stehen lassen. Sicherlich nicht üblich aber nicht ungeeignet.

EIB ist auf jeden Fall die komfortabelste Lösung und bietet Möglichkeiten die man bei Logo/S7 nicht hat, aber eben auch die teuerste und für die von morris gschilderte Aufgabenstellung ist eine Logo absolut ausreichend, selbst eine S7 wäre schon übertrieben. Wenn Geld natürlich keine Rolle spielt würde ich auch die EIB Variante bevorzugen, aber für mich sind 500€ immer noch viel Geld für eine Steuerungsaufgabe dieses Umfangs.

Gruß Markus
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

EIB ist auf jeden Fall die komfortabelste Lösung und bietet Möglichkeiten die man bei Logo/S7 nicht hat, aber eben auch die teuerste und für die von morris gschilderte Aufgabenstellung ist eine Logo absolut ausreichend, selbst eine S7 wäre schon übertrieben. Wenn Geld natürlich keine Rolle spielt würde ich auch die EIB Variante bevorzugen, aber für mich sind 500€ immer noch viel Geld für eine Steuerungsaufgabe dieses Umfangs.

Gruß Markus
* signed *
 
AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hallo
Also die Logo die gerade bei mir auf dem Tisch liegt hat 2 analogeingänge und es gibt auch noch verschiedene Analogmodule zum nachruesten ( http://www.automation.siemens.com/logo/html_00/products/01LOGO/03Extensions/03LOGO_AM.html ) wenn du noch Kosten Sparen willst nimmst du eine IDEC-SmartRelay kleinsteuerung ( www.IDEC.de ) Das ist eine LOGO in einer anderen Verpackung.Ich habe mal so ein Teil auseinandergemacht und da ist 100% SIEMENS drin.
Allerdings würde ich dir raten das Programm erst einmal mit der Demoversion von Siemens zu Testen denn die Logo"s sind wirklich schnell am Ende was die Verknüpfungstiefe des Programmes angeht.
Gruss Martin
 

Anhänge

AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hallo!

Ich bin immer noch dabei herauszufinden, wie das mit meinen Sensoren funktioniert...

Ich habe 2 dieser ( http://www.e-motore.com/query.php?cp_sid=75932377964&cp_pid=1717&cp_cat=182&cp_tpl=5504 ) Sensoren als Lichtsensoren.

Ich weiß jedoch nicht, was die für ein Signal ausgeben! Bis jetzt woltle mir auch kein Händler und auch nicht der Hersteller die Datenblätter der Sensoren geben.
Das Problem was ich habe ist, dass ich keinerlei Ahnung habe, wie ich die Sensoren an die Logo! anschließen soll...
Ich denke, dass es beim Feuchtigkeits Sensor nur nass oder trocken gibt (Signal / kein Signal) also gibt der ja ein digitales Signal aus, was ichd ann einfach an die Logo! anschließen kann.
Nur der Wind- und die beiden Sonnen-sensoren bereiten mir Kopfzerbrechen, die Programmierung habe ich jedoch mitlerweile so weit fertig (siehe Anhang) das einzige was noch nicht fertig ist, sind die verschiedenen Aus-/Einschalt-verzögerungen.

Ich hoffe das mir noch jmd sagen kann, wie ich den Wind sowie die Lichtsensoren anschließen kann!!!:( :( :(
 

Anhänge

AW: Wintergarten-Steuerung mit Siemens Logo!

Hi,

mach es dir doch nicht so kompliziert. Kauf dir einen Bausatz, bei Conrad zB für 13,28 Eus (Artikel-Nr.: 191302 - 62) der hat ein Relais dabei und du kannst die Schaltschwellen einstellen. Schon hast du dein "digitales "Signal für kleines Geld.

Gruß Ralf
 
Top