WinCC flexible Komunikationsprobleme mit HMI/MPI

Wir probieren schon lange in der Schule mit
Step7 WinCC flexible und einem laptop
über S7-300 314 2DP CPU eine einfache Verbindung (MPI-Schnittstelle) herzustellen.
Einfach 3 variablen einen einfachen -UND- Baustein mal zu visualisieren.
sprich: dann in Runtime die Schalterbewegung zu sehen...
kann uns jemand helfen, weiß jemand eine gute Vorgehensweise
zur komunikation mit WinCC flexible und unserer CPU S7-300????

Danke im Vorraus
 
AW: WinCC flexible Komunikationsprobleme mit HMI/MPI

Hallo.

Was für ein Bediengerät habt ihr oder handelt es sich bei dem Bediengerät um eine PC Runtime? Ich Verbindung zwischen einer Siemens SPS und einer fexible Runtime über MPI ist relativ einfach. Am besten ihr integriert euch WinCC flexible Projekt in das Step 7 Projekt mit ein. Anschließend könnt ihr dann direkt vom WinCC flexible Projekt auf die Symbolischen Veriablen zugreifen die ihr in euerem Step 7 Projekt für die UND-Funktion verwendet hab. Zum schluss das WinCC flexible Projekt in das Panel einspielen und fertig. Solltet ihr noch fragen haben, so stehe ich euch gerne zur Verfügung.
 
AW: WinCC flexible Komunikationsprobleme mit HMI/MPI

Versthe ich das richtig - ihr versucht eine MPI Verbindung zwischen dem Laptop und der 314´er CPU herzustellen und über diese das Anzeigegerät anzusprechen?
Das funktioniert nicht (Jedenfalls nicht via MPI).
Ihr müsst die Verbindung direkt zum Anzeigegerät [Laptop>Touchpanel oder was auch immer] aufbauen. Beschreibt ggf. doch bitte euren Versuchsaufbau mal etwas genauer [Hardwarespezifikation]; wo 'hakt' es genau (Fehlermeldung?).
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: WinCC flexible Komunikationsprobleme mit HMI/MPI

Hallo,

-CPU über Programmierkabel mit SPS verbinden
-SPS-Programm erstellen und einspielen
-WinCC Projekt erstellen und in S7-Projekt integrieren
-In WinCC unter Verbindungen die passende CPU auswählen
-Runtime ohne Simulator starten
-Evtl. nochmal CPU in Stopp und zurück in Run


Gruß Jörg
 
Top