Wie wird eine Themaverfehlung in der Deutsch-Prüfung gewertet?

Dieses Thema im Forum "Prüfungen" wurde erstellt von AndreasS1990, 9 Dez. 2012.

  1. Hallo Zusammen,

    hatte heute Deutschprüfung in München und mir ist das Unglück mit der Themaverfehlung passiert!

    Die Themenstellung für die Erörterung hätte gelautet: "Was spricht gegen ein Handyverbot an Schulen?"

    ich hab das überlesen und dass nun bezogen auf "Was spricht gegen Handys an Schulen" geschrieben! mir ist es erst beim Abgeben aufgefallen, dass ich das Thema verfehlt hab...

    Die Bewertungskriterien sind:
    - Thema durchgängig eingehalten (3P)
    - Einleitung (3P)
    - Schluss (3P)

    - Wurden wesentliche Aspekte erfasst? (10P)
    - sachlicher/elaborierter Schreibstil und Satzbau,Überleitungen, Verständlichkeit (5P)
    - Rechtschreib-, Grammatik-, Zeichenfehler (2P)

    ...könnte ich da noch Glück im Unglück haben oder sind Themaverfehlung im vornherein 0P???

    Bitte um Antwort ich bin total erledigt! :(
     
  2. AW: Wie wird eine Themaverfehlung in der Deutsch-Prüfung gewertet?

    Vom Gefühl her würde ich sagen, mit einer Themaverfehlung kann der Bereich 'Erörterung' nicht mehr als ausreichend gewertet werden, das heißt du wirst auf diesen Teil ca. 8 - 12 Punkte bekommen.
    Wenn die anderen Bereiche gut gelaufen sind, sollte das Ding aber trotzdem insgesamt noch bestanden sein.
     
  3. Servus,

    Das gleiche ist mir heute auch passiert. Gleiches Thema!
    Macht mich echt grad fertig.

    Wie ist es bei dir ausgegangen? Wieviel Punkte hast du trotzdem bekommen?
     

Diese Seite empfehlen