Wie ist der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Fächer bei Maschinenbautechnik?

Hallo,
ich starte jetzt ins 5. Semester meines Studiums zur staatlich geprüften Technikerin für Maschinenbau (Fachrichtung Betriebstechnik) beim DAA, somit stehen mir noch folgende Prüfungen bevor:

Maschinenbautechnische Grundlagen
Produktionsplanung und -steuerung
Steuerungs- und Regelungstechnik
Produktionslogistik/-organisation
Systemtechnik
Automatisierungstechnik
Entwicklung und Konstruktion
Matehematik (Vorprüfung)

Findet sich hier jemand der diese Prüfungen schon geschrieben hat und mir damit sagen kann wie lernaufwendig die einzelnen Fächer einzuschätzen sind? Würde mir gerne mehrere Prüfungen an einen Tag legen um mir ein paar anfahrten zu sparen. Mir ist bewusst, dass jeder jede Prüfung anders einschätzt je nach Vorkenntnisse, aber eine persönliche Einschätzung wie schwer und wie lernaufwendig die einzelnen Fächer zu einander oder zu vergangen Prüfungen sind würde mir sehr helfen.

Danke im Vorraus!
 
  1. Maschinenbautechnische Grundlagen
  2. Produktionsplanung und -steuerung
  3. Steuerungs- und Regelungstechnik
  4. Produktionslogistik/-organisation
  5. Systemtechnik
  6. Automatisierungstechnik
  7. Entwicklung und Konstruktion
  8. Matehematik (Vorprüfung)

  1. Lernaufwand sehr hoch (Das Wissen bitte für E&K behalten, da brauchst du es wieder.)
  2. Easy
  3. Auch immer nach Shema F, einfach ein paar Musterklausuren lernen
  4. Easy (Viele schreiben 2 und 4 zusammen)
  5. Easy
  6. recht normal, muss man sich schon ein wenig anschauen
  7. Lerne ich gerade für, braucht man halt MGRU wieder für & ist etwas Theorie lastiger wieder, was mich gewundert hat.
  8. Musst nur bestehen, note steht nachher nirgens. - easy
 
Achso du fragtest nach Vorprüfung, wusste nicht dass du da Tutorium meintest. (Dachte da an Grundstudium)
Ja die ist wichtig.

Ist aber nicht so schwer, habs jetzt in 1 Woche erlernt.

Nr 1: Kurvendiskussion mit x^2
Nr 2: Flächen- und Volumenintegral
Nr 3: Seitenvektor, Betrag, Skalarprodukt, Winkel in Grad und Rad, Fläche des Dreiecks
Nr 4: Gaußsches Eliminationsverfahren
 
Für mich hat das bis jetzt noch wenig Relevanz, ich bin im 3. Semester und muss erstmal Mathe Grundstudium schreiben. Aber die Themen fürs Tutorium sehen echt machbar aus, ist schonmal gut zu wissen
 
Für mich hat das bis jetzt noch wenig Relevanz, ich bin im 3. Semester und muss erstmal Mathe Grundstudium schreiben. Aber die Themen fürs Tutorium sehen echt machbar aus, ist schonmal gut zu wissen
Hatte am Anfang des Technikers schiss vor den Prüfungen, nun am Ende kann ich sagen dass eine 1 oder 2 in jedem Fach locker drin ist durch die ganzen Hilfen hier im Downloadbereich. =)
 
Hab ende Mai die erste Prüfung in Physik. Da hab ich auch nen bisschen Schiss vor da es doch recht umfangreich ist im Vergleich zu den anderen Fächern, aber ich hoffe für ne solide 2 wirds reichen :)
 
Danke, das macht mir Mut 😅 Irgendwelche Tipps, die du vielleicht gerne vor der Prüfung gewusst hättest?

Eine Prüfung nach der anderen hier im Downloadbereich machen.
& der Tipp der echt Gold wert ist, hier wirklich mit der Uhr lernen.
Klemmst du an einer Aufgabe und erreichst Minute 10 - mach direkt weiter...
Solltest du Zeit über haben, geh zurück und mach weiter.

Du hast 6 Aufgaben á 15 Min (Gesamtdauer 90min)

Und nimm eine Uhr mit in die Prüfung, ist enorm hilfreich!

An der Prüfung fand ich den Zeitrahmen das schwerste weil du die Aufgabe sehen musst und eigentlich loslegen musst.
Viel Zeit zum nachdenken bleibt nicht.
 
Eine Prüfung nach der anderen hier im Downloadbereich machen.
& der Tipp der echt Gold wert ist, hier wirklich mit der Uhr lernen.
Und sich danach im Forum beschweren oder auskotzen dass DAA die Prüfungen etwas geändert hat andere Aufgaben darankamen... Ist hier in letzter Zeit immer wieder zu lesen dass sich viele nur auf die letzten Prüfungen verlassen und dann dementsprechend schlecht abschneiden.

Mein Tipp: sich eher auf die Übungen in den Scripten orientieren. Wenn man die alle kann ist man gut bis sehr gut vorbereitet.

Zu den Zeiten: In jeder Prüfung gibt es 100 mögliche Punkte. Die Prüfungszeit geteilt durch 100Punkte * Punkte der Aufgabenstellung ergibt die für die Aufgabe vorgesehene Zeit.
 
Und sich danach im Forum beschweren oder auskotzen dass DAA die Prüfungen etwas geändert hat andere Aufgaben darankamen... Ist hier in letzter Zeit immer wieder zu lesen dass sich viele nur auf die letzten Prüfungen verlassen und dann dementsprechend schlecht abschneiden.

Natürlich sind Abweichungen immer dabei, aber die grundlegenden Themengebiete sind immer gleich.
Somit bildet es durchaus einen guten Leitfaden zum feststellen auf welchen Themengebieten es hakt und in denen liest man sich dann gründlicher ein bzw. wiederholt den Stoff.

Ich hatte meine jetzt im Februar erfolgreich geschrieben und da ging das lernen mit alten Prüfungen (zusätzlich zum durchgearbeiteten Script) sehr gut.
 
Top