WI in Teilzeit ( HFH ) oder duales Studium ( DHBW ) - Begabtenförderung

Dieses Thema im Forum "Hochschulstudium" wurde erstellt von gyvermn, 8 Jan. 2013.

  1. Hallo,
    ich möchte nach meinem Techniker noch einen Bachelor machen
    was bisher war:
    07-2006 Mittlere Reife in Bayern
    02-2010 Techn. Zeichner - Maschinen- und Anklagentechnik
    10-2013 Techniker - Maschinentechnik, Betriebstechnik (DAA-Technikum)
    ab dem 01.01.2013 bin ich bei der HWK in Förderprogramm der Begabtenförderung zugelassen.

    jetzt möchte ich nach meinem Techniker den ich im Oktober abschließen werde noch weitermachen.

    mich reizt vor allem der WI um die technischen Qualifikationen noch zu vertiefen und gleichzeitig die wirtschaftlichen aufzubauen.

    habe 2 "Angebote" zwischen denen ich mich entscheiden muss.

    1. Verkürztes Teilzeitstudium an der HFH zum Bachelor of Engineering, WI. Verkürzen kann ich da ich den Techniker in Teilzeit am DAA gemacht habe und der auf den WI der HFH angerechnet werden kann.

    2. den WI als Duales Studium mit der Firma bei der ich derzeit beschäftigt bin und an der DHBW Mosbach.

    Zeitlich beläuft sich beides auf ca 3 Jahre.
    Finanziell ist beides machbar.

    nun kommt aber noch die Begabtenförderung der HWK dazu: kann mir jemand sagen ob ich die für eine der beiden Studiengänge einsetzen kann? wenn ja, in welchem Umfang / welchem Bereich (Gebühr, Fahrt, Unterkunft) ?

    Studienbeginn:
    den WI an der HFH kann man halbjährlich beginnen, für mich wäre somit der 01.01.2014 perfekt als Studienbeginn.
    das Duale Studium beginnt aber immer am 01.09. somit müsste ich entweder dieses Jahr anfagen, ohne mit dem Techniker fertig zu sein, oder bis nächstes Jahr warten was dann knapp mit der Förderung wird. außerdem möchte ich die 11 Monate nicht "verschenken".

    weiß zufällig jemand ob man das Duale Studium auch schon beginnen kann wenn man erst 2 Monate nach beginn das Fachabi hat?

    auf meine vielen Fragen folgen hoffentlich viele brauchbare antworten von euch :) - Danke im Vorraus
     
  2. AW: WI in Teilzeit ( HFH ) oder duales Studium ( DHBW ) - Begabtenförderung

    Hallo gyvermn,

    bei der Wahl des W-Ing per Fernstudium an der HFH ... wieviele bzw. welche Fächer / wieviele CPs würden dir aus dem DAA-Techniker angerechnet werden ?


    Mir würden 3 Fächer angerechnet werden (allerdings Bachelor Facility Management).
    Von Verkürzung der Studienzeit war keine Rede. Würde mich deshalb interessieren.
     
  3. AW: WI in Teilzeit ( HFH ) oder duales Studium ( DHBW ) - Begabtenförderung

    Hallo
    danke erstmal.
    ich würde 2 Prüfungen und 1 Komplexe Übung angerechnet bekommen, aber keine Verkürzung.
    in 2 Fächern kann ich im Vorfeld ein Zertifikat machen das würde mir 1 Semester sparen.

    Sprich jetzt gleich die Zertifikate ablegen und dann kann ich ab dem 01.01.2014 im 2. Semester einsteigen statt im 1.

    Zeitlich bringts also nur bedingt was. ich habe zwar ehr den Abschluss, habe dafür im Vorfeld einen Zeitlichen Mehraufwand.

    Finanziell bringts folgendes

    6x250€ = 1500€ Ersparnis durch Verkürzung
    6x7x10€ = 420€ Mehrpreis durch Erhöhung
    450€ +372€ Kosten für beide Zertifikate
    --> 1500€ - 420€ - 450€ - 372€ = 258€ Ersparnis.

    ob sich das lohnt weis ich nicht. müsste wähernd ich für die Staatlichen lerne bzw die Projektwoche mit anschließender Projektarbeit habe noch zusätzlich für die Zertifikate Pauken ...
     

Diese Seite empfehlen