Wertetabelle erstellen mit De Morgan’sche Reglen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von felted, 25 Jan. 2013.

  1. Hallo zusammen,

    kann mir jemand von Euch verraten, wie man für diese Logikschaltung
    mit Hilfe der De Morgan’sche Reglen auf die entsprechende Wertetabelle kommt?

    24.05.2009-Egru-Aufgabe-3.gif

    Ich bin soweit gekommen:

    \overline{\overline{(A\wedge B)} \wedge \overline{(B\vee C)}}  \wedge \overline{\overline{\overline{(A\wedge B)} \wedge \overline{(B\vee C)} } }

    Code:
    \overline{\overline{(A\wedge B)} \wedge \overline{(B\vee C)}}  \wedge \overline{\overline{\overline{(A\wedge B)} \wedge \overline{(B\vee C)} } }
    Stimmt das bis hierhin?

    Wie kann ich diesen Term nun so vereinfachen, damit ich damit auf schnelle Art und Weise die Wertetabelle erstellen kann?

    Grunddätzlich bin ich auf der Suche nach einer effektiven Möglichkeit, für solch eine Schaltung eine Wertetabelle zu erstellen.

    Viele Grüße und Danke, Felted
     
  2. AW: Wertetabelle erstellen mit De Morgan’sche Reglen

    Besser erst mal die richtige Gleichung scheiben.

    S = ((A*B)\ * (B+C)\)\\

    S = (A*B)\ * (B+C)\

    S = ((A*B) + (B+C))\

    S = (A*B + B +C)\

    S = (B+C)\
    =======


    \ = NOT

    * = AND

    + = OR
     
  3. AW: Wertetabelle erstellen mit De Morgan’sche Reglen

    Besten Dank soweit.

    Wie kommst Du von

    S = (A*B + B +C)\

    auf

    S = (B+C)\

    ?

    Grüße, Felted
     
  4. AW: Wertetabelle erstellen mit De Morgan’sche Reglen

    S = (a*b + b +c)\

    s = (b*(a+1) +c)\

    s = (b*1 +c)\

    s = (b+c)\
     
    helmuts gefällt das.

Diese Seite empfehlen