Wellendurchmesser berechnen

Hallo, ich will eine Welle auslegen. Werkstoff ist S235JR.

Die zwei Wellen sind wie in der Skizze angeordnet. Jeweils mit [tex] \frac{l}{2} [/tex] liegen diese im Bauteil in der Mitte und in der Anbindung an den äußeren Seiten.

Wie berechne ich nun, welchen Durchmesser diese Welle mindestens benötigen, um die Kraft aufzufangen?

Die werden ja hier auf Scherung beansprucht.

Es gilt: [tex] \tau_s=\frac{F}{A} [/tex]

Die Fläche der Welle ist ja [tex] A=\frac{\pi \cdot d^2}{4} [/tex].

Beides ineinander eingesetzt folgt:

[tex] d=\sqrt{\frac{4F}{\pi\cdot \tau_s}} [/tex]

Ist das der richtige Weg, um den Durchmesser der einzelnen Welle auszurechnen?

Woher würde ich denn dann mein [tex] \tau_s [/tex] bekommen?
 

Anhänge

  • Welle3.png
    Welle3.png
    155,3 KB · Aufrufe: 9

Jobs

Top