Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Hallo ihr, ich hab grad mit der Technikerausbildung-Elektrotechnik angefangen und deshalb stellt sich für mich die frage was ich für einen Taschenrechner kaufe.

Hab an einfache gedacht (Grafikfähig ohne Algebra) wobei der Vorteil die eher beherschbare Bedienbarkeit währe.

Andererseits habe ich von vielen gehört das ein Algebrasystem gut währe, damit ich schnell und einfach Formeln umstellen kann oä. allgemein zur Zeitersparniss, nun stellt sich für mich die Frage welcher da am besten ist???

Was denkt ihr? welchen habt ihr ?

HP-50 G CAS-Rechner mit erweiterten Funktionen
TI-89 Titanium Texas Instruments Grafikrechner
oder einen Casio?

er muss gut Bedienbar sein und mir die Ausbildung so gut es geht erleichtern ;)))

schreibt mir mal eure Erfahrungen (bitte positives/negatives)

MfG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

HI!

Vielleicht solltest Du noch einen Punkt bedenken - ist der TR zugelassen für Deine Ausbildung...

cu
Volker
 
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Beschränkungen gibt es keine, wir können nehmen was wir wollen. hab viele Sachen gehört, vorallem das CASIO langsam sein soll und auch schwerer zu bedienen als zum Beispiel der Texas Instrument. stimmt das? hat jemand beide? seid ihr mit eurem TR zufrieden und was habt ihr für einen?

Gruss aus Dresden
 
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Bin zufrieden mit meinem Casio FX-85MS.
Mein Chef hat eine Texas Instrument, aber leichter zu bedienen finde ich den nicht. Da ist es wie mit den Handys, wer sich nicht erst wochenlang umgewöhnen will sollte beim einem Hersteller bleiben.

Gruß Andreas
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Hatte die ganze Zeit einen Texas I. Hab jetzt einen Casio --- den FX 991 ES .. der natürlich nicht zugelassen ist. :/
Hab mir jetzt den fx 85 ES bestellt.
Die sind nicht schwerer also TI´s aber halt anders.. Gewöhnungssache.
Wenn man einen Casio kauft, sollte man einen ES nehmen keinen MS, weil dieses Natural Display einfach göttlich ist :engel:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Wo ist denn der FX 991 ES nicht zugelassen?
An bapfys Schule :p

Weil die Schule das sagt :rolleyes:


Beim DAA ist dieser Rechner nicht erlaubt. Aber das macht nichts. Am meisten wird der TR noch in der Matheprüfung gefordert, und auch da braucht man den 991 überhaupt nicht.

Gruß Andreas
 
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Also ich benutze den beim Studium seit beginn an und habe bisher noch keine Einwände seitens der Dozenten gehört.
 
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Könnte daran liegen dass du nicht beim DAA bist? ;)
Es hat ja bisher noch keiner behauptet dass dieser TR nirgendwo zugelassen ist. Auch beim DAA kann man den 991 benutzen, solange es keiner merkt :LOL:
Bei mir wurde der TR bisher noch nicht kontrolliert, wäre also bisher auch mit dem 991 durchgekommen.
 
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Richtig, auf die STB. Aber zur Sicherheit werde ich trotzdem noch mal nachfragen. Das wäre ja der Supergau in der Prüfung den Rechner entzogen zu bekommen. Da wird mir die Aussage das ich 8 Semester damit arbeiten durfte auch nicht helfen.
 
AW: Welcher Taschenrechner?Welcher ist der beste?

Wie es praktisch gehandhabt wird hängt immer von der Schule bzw. der zuständigen Aufsicht bei den Prüfungen ab.

Ein Taschenrechner der folgende Ausstattungen besitzt
- programmierbar
- eingebautes CAS (Computer Algebra System)
- Lösen von Differential- und Integralgleichungen
- komplexes Rechnen

ist sehr oft nicht zugelassen.

Ein CAS ist der absolute GAU, das bedeutet eigentlich immer eine 6.

Programmierbar wollen manche auch nicht sehen, aber meistens ist das recht egal, denn nicht jeder Dozent kennt sich damit aus. Außerdem hat man in der Prüfung eh keine Zeit zum programmieren.

In der Technikerschule (in meinem Fall DAA) war ein Rechner mit komplexer Rechnung kein Problem. An einer Uni/FH ist das sehr oft nicht zugelassen (man soll ja "zu Fuss" rechnen lernen) ...

Differential-/Integralrechnung dürfte auch bei allen Prüfungen verboten sein.

Also der Casio 991ES ist definitiv ein guter Rechner, aber in der Prüfung halt oftmals nicht zugelassen.

Für Technikerschulen ist meiner Erfahrung nach der Casio FX-991MS der beste Rechner, speziell zum Rechnen mit komplexen Zahlen. Da ist der ES einfach deutlich schlechter. Aber das werden nur diejenigen nachvollziehen können die beide Modelle besitzen.

Ich hatte den 991MS in der Technikerprüfung, aber an der FH ist der Tabu (leider - wegen der komplexen Rechnung).
Der ES ist auch nicht zugelassen, aber zur Übung oder im Unterricht ist der klasse. Dann sollte aber zumindest sicherheitshalber der 85ES ebenfalls in der Tasche stecken um bei den Prüfungen nicht auf die Nase zu fallen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top