Welcher Motor für Getriebe?

Es lohnt sich, da du dort Formeln, Daten (Maße/Eigenschaften von Bauteilen), Eletrotechnik (abgespeckt) und vieles Weitere findest. Ist für deine Anwendungen eine gute Investition!
Klar, zu lernen gibts da viel, immerhin kann man das ja auch studieren :smuggrin:
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Es tut mir leid,
aber ohne elementare Physik und elementare Mathematik kann man nicht sinnvoll konstruieren.
Wenn du das willst, hast nur zwei Möglichkeiten:
  1. Entweder du eignest dir diese Fähigkeiten an (und wirst ein Techniker)
  2. oder du kaufst die Waren oder Leistungen zu (und ernährst Techniker).
 
Das kann ich bestätigen. Selbst mit einer abgeschlossenen Ausbildung im Metallberuf stehen die Chancen schlecht etwas zu konstruieren, dass länger als ne Woche hält. Konstruktion, also Berechnung, Auslegung und Auswahl von Bauteilen erfordert Hintergrundwissen und Gespür, wenn man das so sagen kann.
Kurz gesagt: entweder Interesse und lernen, oder machen lassen und zahlen...
 
Die Panzer die ich bis jetzt gebaut habe Fahren alle im schweren Gelände und kommen dem Original schon sehr nahe, ohne das so schnell was kaputt geht. Die sind meist komplett umgebaut worden. das Problem hatte ich am Anfang schon zu genüge. Aber da raus Lernt man ja. Also Handwerklich begabt bin ich schon. Ich habe auch schon eine eigene Drehstabfederung, Kettenspanner, Wannen selbst gebaut, ohne was zu kaufen. Auch das Getriebe was ich gebaut habe funktioniert soweit, und das alles Ohne Ausbildung. Ich habe mir das alles selbst angeeignet.Die letzten Tests zeigen sich natürlich noch. Ich bin eh nicht so der, der einfach nur Kauft, das macht ja gerade einen Modellbauer aus, und man ist ja auch stolz wenn der Panzer im Dreck wühlt und einfach nur funktioniert. natürlich lassen sich gewisse Sachen nicht vermeiden wie z.b Metallketten. Dann müsste ich erst mal das Gießen Lernen. Ganz wichtig auch das richtige Werkzeug: ohne Drehbank braucht man gar nicht anfangen. Ich werde mir die kompletten Sachen auf jeden fall probieren anzueignen. Mal sehen was daraus wird. Hier mal Bilder von meinem Modellen!
 

Anhänge

  • 10801821_716273175107870_3298085799937489448_n.jpg
    10801821_716273175107870_3298085799937489448_n.jpg
    36 KB · Aufrufe: 10
  • DSC04733.JPG
    DSC04733.JPG
    149,6 KB · Aufrufe: 8
  • 1921986_611401792261676_5638306128273818343_n.jpg
    1921986_611401792261676_5638306128273818343_n.jpg
    23 KB · Aufrufe: 9
  • dsc02979gux0zbknpt.jpg
    dsc02979gux0zbknpt.jpg
    149,9 KB · Aufrufe: 9
  • DSC02966.JPG
    DSC02966.JPG
    144,5 KB · Aufrufe: 9

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Du müsstest dir ja doch nur das Wissen besorgen, das du nicht hast
und um hier konkrete Hilfe zu bekommen, brauchen wir gewisse Angaben:
Du musst uns den Durchmesser der Antriebsräder und die gewünschte Maximalgeschwindigkeit abgeben.
Daraus errechnet man die maximale Drehzahl der Antriebswelle
und das Verhältnis zur Motordrehzahl ergibt die nötige Getriebeübersetzung.

Die nötige Anttriebsleistung hängt von der Maximalgeschwindigkeit,
der gewünschten Steigfähigkeit und vom Eigengewicht des Fahrzeuges ab,
wobei letzteres auch über den Reibungskoeffizienten auch die maximal mögliche Zugkraft bestimmt.
 
Du musst uns den Durchmesser der Antriebsräder und die gewünschte Maximalgeschwindigkeit abgeben.
Daraus errechnet man die maximale Drehzahl der Antriebswelle
und das Verhältnis zur Motordrehzahl ergibt die nötige Getriebeübersetzung.

Wie du siehst ist es unerlässlich so viele Daten/Angaben wie möglich zu haben um konkrete Aussagen zu treffen.
Im Endeffekt geht es darum ein Ergebnis wie: Machbar oder nicht machbar bzw. wie machbar zu bekommen.

Was Peter damit ausdrücken will: Alles baut aufeinander auf und jedes vermeintliche Ergebnis ist dann doch nur ein Zwischenergebnis dass du bei etwas anderem brauchst...

Aber, Hut ab, wenn du das Engagement besitzt dir das Wissen anzueignen! Respekt und... nicht verzweifeln :thumbsup:
 
Hallo,
erst mal recht herzlichen Dank für die Hilfe die ich bekommen habe. Ich denke mal Probleme sollte es erst mal nicht geben. Die Geschwindigkeit habe ich soweit schon richtig gewählt. Wenn es Schwierigkeiten geben sollte weiß ich ja wo ich mich melden kann. Die Bücher werde ich bestellen. Gruß Ralf :-)
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top