Welche Art der Weiterbildung?

Hallo
habe leider nichts gefunden was genau meine Fragen beantwortet, daher erstelle ich nun ein eigenes Thema.

Bei mir sieht es zurzeit so aus, dass ich meine Ausbildung als Industriemechaniker im Februar abgeschlossen hab. Mir gefällt mein Beruf sehr, da er im öffentlichen Dienst ist. Jeder weiß was das heißt (Gleitzeit, Keinen Stress, unbefristeter Vertrag etc.) Eigentlich ein Super schönes Leben. Versteh mir auch gut mit meinen Kollegen.

Trotz diesen Super Vorraussetzungen würde ich mich gerne weiterbilden.
Da ich in der Sparte "Maschinenbau" bleiben möchte, empfiehlt sich für mich der staatl. geprüfte Maschinenbautechniker.

Hab mich nun auch schon etwas informiert.
Möglichkeiten wären:

  • RDF Nürnberg - Teilzeit - 4 jahre
Sehr anstrengend, da der Unterricht Mo - Fr 17.15 - 21.15 stattfindet. Und ich jeden Tag von Bayreuth nach Nürnberg fahren müsste.
  • RDF Nürnberg - Vollzeit - 2 jahre
Frühster Termin wäre der Sep. 2017. Nachteil wäre, dass ich meinen jetzigen Beruf aufgeben muss.
  • DAA Technikum - Fernstudium - 3,5 jahre
Bin ich mir selber nicht so ganz sicher, ob ich das schaffe, da man sehr viel selber lernen muss, und habe im internet einige schlechte Bewertungen gelesen, dass z.B. der Lernstoff veraltet sei.
Nachteil ist auch, dass dieser Weg Geld kostet, aber auf 3,5 Jahre ist das zu stämmen.
Mein allgemeiner Zweifel ist wahrscheinlich auch etwas auf ein schlechtes Selbstbewusstsein zurückzuführen. Lernfähig und technikinteressiert bin ich auf jedenfall.



Hat zufällig jemand Erfahrungen mit diesen Wegen bzw kann mir etwas raten?
Auch allgemeine Erfahrungen zu einzelnen Schulen wäre hilfreich. bzw hinsichtlich des Lernstoffes bzw der Menge des Lernstoffes.


liebe Grüße

Julian
 
Hallo Julian,
ich habe selbst auch den SgT in Maschinenbau(Teilzeit 4Jahre) gemacht und letztes Jahr im Sommer abgeschlossen.
Bei uns war der unterricht in den ersten 2 Jahren Freitags von 16-20 Uhr und Samstags von 8-14 Uhr. In den letzten beiden Jahren genauso, nur dass wir öfters noch einen extra Tag unter der Woche hatten. Bei deiner Teilzeit Variante finde ich es schon ziemlich krass jeden Tag unter der Woche Unterricht zu haben und würde mir persönlich eine Alternative suchen.
 
Also ich würde mir das ehrlich gesagt überlegen- der öffentliche Dienst kennt meines Wissens in den Vergütungsgruppen keinen Techniker jedenfalls in Hessen. (Lass mich auch gerne eines besseren belehren.) Das würde bedeuten, dass du mit einer Meisterausbildung eine bessere Chance auf eine Vergütung E8-E10 hast.
 
Also ich würde mir das ehrlich gesagt überlegen- der öffentliche Dienst kennt meines Wissens in den Vergütungsgruppen keinen Techniker jedenfalls in Hessen. (Lass mich auch gerne eines besseren belehren.) Das würde bedeuten, dass du mit einer Meisterausbildung eine bessere Chance auf eine Vergütung E8-E10 hast.
Ich glaub die Antwort ist hier nicht am richtigen Platz :-)
 
Wieso? weil wir im Technikerforum sind? JulianR ist im öffentlichen Dienst und da sollte man anmerken dürfen, dass er sich das überlegen soll falls es nicht honoriert wird. (Kenne einige Techniker die im öffentlichen Dienst hier arbeiten und immer um Ihre Vergütungsstufen kämpfen müssen und die Meister haben es einfacher)

Wenn hier ein Industriemechaniker mit Meisterausbildung fragt ob er den Techniker machen soll, dann schreiben auch viele er soll eher den Bachelor machen! (Wir sind aber hier auch nicht im Bachelor Forum, oder?):thumbsdown:
 
Sorry DonKinpin78, so war das natürlich nicht gemeint... Ich verstehe dass es nicht honoriert wird im öffentlichen Dienst aber ich würde nie abraten eine Weiterbildung zum Techniker zu machen.. Gibt es den im Ö-Bereich keine AV,PM etc...?
 
Sorry wenn das jetzt beleidigt klang- bin ich nicht:sneaky:
AV,PM usw. gibt es schon, aber die IHK hat so eine gute Lobby, dass es Meister im öffentlichen Dienst einfacher haben.
Habe zwei Freunde die als Techniker bei E8 TVÖD Hessen festhängen und 1 Meister hat eine E9 Stelle und hat Zusage auf E10.
Finde ich zwar unfair, aber der öffentliche Dienst zahlt sowieso Scheiße.

Deshalb sage ich immer allen im öffentlichen Dienst >> die nicht wechseln wollen >> "macht den Meister"

Zur Info meine Frau (35) hat als Verwaltungsfachangestellte die E9 ohne Fortbildung. (jetzt sag mir mal einer was daran fair ist)
 
James256
lohnt sich das eigentlich als Forentroll in jedem Beitrag einen Werbelink zu plazieren?
Was verdient man denn da so? Kannst du mal nen Link schicken, wo man sich für den Job bewerben kann ?
 

Jobs

Top