Weiterbildung staatl. Maschinenbautechniker / Bafög?

Hallo zusammen,
ich möchte euch mal fragen wie das überhaupt funktioniert mit der Technikerschule.
kurz zu mir:
bin 24, habe eine abgeschlossene Ausbildung zum Karosserie und Fahrzeugbauer
Abschlusszeugnis Schule mit 2,00 und Gesellenprüfung mit 3,00.
zudem hab ich eine abgeschlossene 2te Ausbildung zum Groß- und Aussenhandelskaufmann gemacht, mit nem 3er bestanden.
Bis jetz 2 Monate Berufserfahrung im Fahrzeugbau.
Mittlere Reife sowieso und Wehrdienst befreit.
Arbeite seit Februar 2007 in einem EDV-Vertrieb, aber diesen Job kann ich auf lange sicht nicht machen, meine stärken liegen doch im handwerklichen.
In meiner Ausbildung zum Großhandelskaufmann war ich bei MERKLE SCHWEIßTECHNIK, ist warscheinlich einigen ein Begriff, hab da auch Schweißlehrgänge innerbetrieblich und extern gemacht.
Meine Frage:
Da ich in den letzten Tagen auf Behörden war und viel mit Ämtern und mit der Bafög Stelle tel. hab und ich noch keine Aussage bekommen habe, wollte ich wissen wie das mit dem Bafög, Wohngeld usw ausschaut. Irgendwie muss ich ja in den 2 Jahren Vollzeitschule leben können.
Könntet Ihr mir bitte sagen wo ich da hin muss, was für Möglichkeiten es gibt, ob ich einen Nebenjob haben darf, wieviel man ca nach der Schule verdient und ob ich überhaupt qualifiziert bin??
Bin total ratlos und verwirrto_O mit den Ämtern.

Bitte helft mir.

Vielen Dank schonmal
 
AW: Weiterbildung staatl. Maschinenbautechniker / Bafög?

wollte noch dazusagen das ich mich für Sept.08 einschreiben will und bis dahin meine 12 monate Berufserfahrung zusammen bekommen werde.
Dann wäre ich ja dazu bereit, aber wie gesagt wie läufts finanziell weiter, muss ja meine Wohnung auch zahlen können!
 
AW: Weiterbildung staatl. Maschinenbautechniker / Bafög?

Hallo,

also die ein oder andere Info hätte ich schonmal für dich.

Also mit 24 jahren kannst du auf jeden Fall Schüler Bafög beantragen. Ist aber dadurch das du noch so wenig Arbeitsjahre hast elternabhängig. Heisst es wird gegengerechnet was die verdienen. Ist das zuviel gibts nichts. Dann bleibt nur Meister Bafög wo du 70% zurück zahlen mußt.
Mit dem Wohngeld ist das so eine Sache. Ich will es auch demnächst beantragen und hoffe das wird was. Aber sagen kann dir kein Mensch obs was gibt. Da mußt du erst den Antrag ausfüllen mit allen dazugehörigen Beweisen und dann heisst es hoffen!!

Gruß Heiko
 
Top