Weiterbildung nach Industriemechanikerausbildung!!

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von vdani, 21 März 2007.

  1. Hallo,
    ich befinde mich gerade in de Ausbildung zum Industriemechaniker mit dem dualen Berufskolleg, d.h. ich mache die Fachhochschulreife nebenher.
    Ich habe meine Lehre jetzt auch verkürzt und bin somit Ende Juli mit der Ausbildung zu Ende.
    Allerdings bin ich mir noch unschlüssig, wie es danach weitergehen soll.
    Studieren?
    2 Jahre arbeiten und dann Techniker?
    oder erst Berufserfahrung sammeln und nach ca. 1 Jahr studieren?

    Wobei ich die 3. Variante eher ausschließe, da ich es glaube ich schwer ohne meinen Gesellenlohn nach 1. Jahr auszukommen.

    Jetzt hätte ich gerne den Rat von euch.
    Was ist zu empfehlen? Wo sind Vor- und Nachteile?
    Oder gibt es noch eine ander Weiterbildungmöglichkeit??
    Bitte um Antwort!!!

    Gruß vdani
     
  2. AW: Weiterbildung nach Industriemechanikerausbildung!!

    Hi,

    als weitere Möglichkeit kannst Du auch den Meister ins Auge fassen... Ob Du den Techniker wählst oder studierst würde ich von zwei Dingen abhänig machen. 1. Wie sieht es aus mit den Noten und 2. Wie sieht es mit der persönlichen Lebensplanung aus...

    Punkt 1:
    Wenn Du überall nur 1er und 2er hast in Deiner Fachhochschulreife, dann würde ich auf jeden Fall ein Studium vorziehen... Wenn es eher so in Richtung 3 oder sogar 4 tendiert, dann würde ich eher den Techniker machen - weil dann wirst Du es schwer haben beim Studium...

    Punkt 2: Wenn Du noch die Füße unter Papas Esstisch steckst ;) Also noch keinen eigenen Haushalt führst, dann ist das mit der Studiererei recht easy... Wenn Du aber alleine in der Welt stehst, dann würde ich eher den Techniker in zwei Jahren durchziehen und vorher Kohle auf die hohe Kante legen... Lieber zwei Jahre Technikerschule mit Bafög durchleben, als ein komplettes Studium...

    Aber das ist schwr zu entscheiden... Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden. Die Hauptkriterien für meiner Meinung nach von mir oben genannt ... :)
     
  3. AW: Weiterbildung nach Industriemechanikerausbildung!!

    Ich würde es davon abhängig machen, in WELCHEN Fächern man auf 1 oder 2 steht. Mathe und Physik sollte schon gut sein, oder du solltest Spaß dran haben und bereit sein, einiges dafür zu tun. Chemie kann natürlich auch nicht schaden, gerade für Werkstoffkunde...

    1er oder 2er in sämtlichen anderen Fächern wie Deutsch, Religion, Geschichte oder Tischtennis sind zwar schön, werden dich aber nicht weiterbringen ;)
     

Diese Seite empfehlen