Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

Dieses Thema im Forum "Weiterqualifikation" wurde erstellt von Toniman86, 31 Jan. 2013.

  1. Hallo,
    ich bin nun seit etwa 3 Jahren mit meiner Weiterbildung zum Maschinenbautechniker fertig und möchte mich gerne im Bereich BWL weiterbilden. Entweder irgendwie ein BWL Studium (wenns geht in Teilzeit/ Fernstudium) oder Betriebswirt oder sowas. Den technischen Betriebswirt der IHK möchte ich nicht machen.

    Was habe ich hier für Möglichkeiten? Ein Fachabi habe ich leider nicht, da ich damals einen extra Mathekurs dafür belegen musste.
     
  2. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Hallo,

    wenn du die Möglichkeit hast, würde ich dir zum Fernstudium raten ...
    Zum TBW habe ich bislang noch nichts gutes gehört (ich wollte damit auch dieses Jahr starten) ... Man hört dort immer mal wieder, das es Probleme bei den Prüfungen gibt ... die IHK gerne mal Prüfungsordnungen ändert (mal darf eine Formelsammlung verwendet werden ... mal nein) ...
     
  3. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Was genau meinst du mit "Wenn du die Möglichkeit hast" ?

    Was hat so ein fernstudium denn für Vorraussetzungen?
     
  4. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Na da musst du dich schon selbst schlau machen ... einfach mal Googlen. Bei einigen musst du einen Eingangstest bestehen ...
     
  5. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Einen Abschluss zum SgT z. B.
     
  6. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Es gibt in einigen Bundesländern auch den Staatl. gepr. Technischen Betriebswirt, wäre eventuell ja was für dich!
     
  7. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Also "Technischer Betriebswirt" ist wie oben beschrieben nichts für mich. Also den von der IHK, ob es das noch woanders her gibt weiß ich nicht.
    Habe da über den TBW von der IHK nichts gute sgehört, darum würde ich diesen gerne meiden.
     
  8. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Hallo,

    also bitte jetzt nicht alles "durcheianderwürfeln"!

    Staatlich geprüfter (technischer) Betriebswirt:
    Voraussetzungen:
    Mittlere Reife oder Qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss und
    kaufmännische Lehre (auch über die Berufsfachschule zum kaufmännischen Assistenten) und
    mindestens ein Jahr bzw. 12 Monate einschlägige Berufspraxis nach der Berufsausbildung

    Das dürfte für dich keinesfalls infrage kommen.

    geprüfter technischer Betriebswirt (IHK)
    Voraussetzungen:
    Staatlich Geprüfter Techniker
    Meister
    Berufserfahrung
    Dazu kannst du dich bei deiner IHK erkundigen / dich auf deren Webseite erkundigen
    Diesen Abschluss kannst du nur bei der IHK erlangen! Du kannst dich auch einfach nur an einer Schule (ILS SGD ....) anmelden, und dort die Prüfungen ablegen ... dann darfst du dich am Ende aber nicht geprüfter technischer Betriebswirt (IHK) nennen, sondern nur technischer Betriebswirt (ILS) ... was dich aber nicht wirklich nach vorne bringt.
    Also wenn du diese Ausbildung wählst, dann solltest du die IHK Abschlussprüfung anstreben.
    Das Ganze kostet ca. 130Euro monatlich + Präsens Seminare (ILS / SGD und wie die Schulen alle heißen).

    Fernstudium (Bachelor)
    Oder du entscheidest dich z.B. für ein Bachelor / Master Fernstudium. Hier hängen die Voraussetzungen von der jeweiligen Schule ab ... hier musst du einfach mal ein bisschen googeln. Beieinigen benötigst du die FH Reife, bei einigen reicht bereits der Techniker, und bei einigen musst du ohne FH Reife einen Eignungstest am Anfang machen.
    Das Studium wird (wahrscheinlich) das schwerste und teuerste von allen Möglichkeiten sein.

    Bei allen Optionen solltest du beachten, dass für dich (als Techniker / Praktiker) eine BWL Ausbildung sehr trocken und schwer werden wird. Wenn du dich für ein Studium entscheidest, solltest du dir nicht überlegen, ob Maschinenbau oder halt "irgendwas mit Blech" :) nicht der bessere Weg wäre, um dich "nach vorne zu bringen".

    Jetzt bist du gefordert ... mach dich schlau ...

     
    #8 mbhlr0815, 1 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1 Feb. 2013
  9. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Hallo,

    ok ... das kannte ich noch nicht!
    Das wäre also auch eine Möglichkeit für Toniman86. Hört sich aber für mich nicht so spannend an.
    Wenn kein Studium, dann würde ich lieber den TBW machen.
     
  10. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Das ist ein TBW.
    Nur nicht IHK geprüft sondern wie der Techniker, Staatlich geprüft.
    Diese Weiterbildung hat absolut nichts mit der IHK zu tun.
    Und ich finde den rein vom Ansehen/Niveau her besser wie den IHK TBW.
     
  11. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Niveau kann ich nicht beurteilen, aber vom Ansehen kommst du an der IHK nicht vorbei, IHK kenne alle und das nun mal ein ganz wichtiges Argument.
     
  12. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Also ich hab bisher nur schlechtes über die IHK Abschlüsse gehört. Ich hab selbst auch einen aber ich mache ja weiter weil der mich absolut nicht zufriedengestellt hat (IM Metall). Der QM Kurs war dagegen gut.
    Und wenn ich die Lehrpläne vergleiche spricht mich der Staatliche Abschluss mehr an.
    Aber das muss ja jeder für sich entscheiden.
     
  13. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Man muss unterscheiden:

    1, was man hört, wer schreibt denn oft (fast immer) die, die Probleme hatte , alle bei denen es gut gelaufen ist meist nie, daher sind solche Aussagen schon mal mit Vorsicht zu geniesen, weil kein Mensch weiß um welchen %-Satz es sich handelt.

    Was aber am wichtigsten bei der Entscheidung ist, was bringt mir der Abschluss?

    Jeder Arbeitgeber kennt nun mal die IHK (den Meister kennt jeder) daher ist die IHK in den Firmen bekannt und hat dort einen Stellenwert/Bekanntheitsgrad. Andere (vielleicht viel bessere Anbieter) kennt kaum ein Mensch und du glaubst doch nicht das Firmen sich die Mühe machen und zu eruieren was dein Abschluss wert ist, da greift man lieber auf bekanntes zurück.

    Ich persönlich kann die IHK-Ausbildung auch nicht empfehlen, aber die Chancen mit einem IHK-Abschluss sind nun mal mit die höchsten, oder man geht an die Hochschule.
     
  14. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Es gibt z.B. an der WBH den Bachelor-Studiengang "Technische Betriebswirtschaft", welcher in Richtung Maschinenbau angesiedelt ist. (Fernstudium)

    http://www.fernstudiumcheck.de/fern...urwesen/technische-betriebswirtschaft/386-wbh

    Das hatte ich mir auch mal überlegt, allerdings bin ich mir nciht sicher, ob es das optimale für meinen Werdegang ist, da ich aus dem Heizung-Lüftung-KLima-Bereich komme und es auf Fernstudien-Check aber unter Maschinenbau zu finden ist. :)
     
  15. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Das ist Technologie Management!
    Frag mal TIB02

    Der macht grad den Master aus diesem Bereich, wenn ich mich nicht irre
     
  16. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Ich habe mich nun "etwas" schlau gemacht.

    Es gibt quasi folgende Möglichkeiten für mich:
    1. "Staatlich gepr. Betriebswirt" fachr. Absatzwirtschaft an einem Berufskolleg.
    - dauert 3,5 Jaher
    - kostet 50 Euro pro Jahr, also fast nichts
    2. "Technischer Betriebswirt" per Fernstudium
    - dauert etwa 2 Jahre
    - kostet rund 4000€
    ( den von der IHK schließe ich ja aus )
    3. Fernstudium zum Bachelor in BW
    - dauert etwa 4 Jahre
    - kostet etwa 11.000 €

    Ich tendiere dazu den staatl. gepr. Betriebswirt zu machen, da er nicht soviel kostet und denke dass ich mit dem ggf. später auch den Master machen kann, oder?
     
  17. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Hallo,

    dann mach lieber den geprüften technischen Betriebswirt (IHK). Der ist zumindest in der Wirtschaft bekannt, und anerkannt.
    Ich glaube nicht, das du mit dem Abschluss "Staatlich geprüfter Betriebswirt" deinen Master machen kannst ... da musst du wahrscheinlich erst den Bachelor zwischenschieben.
     
  18. AW: Weiterbildung im Bereich BWL - welche Möglichkeiten habe ich?

    Grundsätzlich braucht man für den Master den Bachelor, bevor ich 3,5 Jahre den Staatlich gepr. Betriebswirt mache , würde ich lieber gleich den Bachelor machen. Die Kosten sind zwar höher, aber die Wahrscheinlichkeit das du einen Nutzen von der Ausbildung hast weit weit höher.
     

Diese Seite empfehlen