Weiterbildung IHK Elektrofachkraft in der Industrie sinnvoll?

Hallo Leute,

ich bin gelernter Industriemechaniker und bin in der Montage im Maschinenbau tätig. Ich würde mich gern im Elektronischen weiter entwickeln, um mir eventuelle Arbeitsbereiche offen zu halten. Ich muss ja immerhin noch knappe 50 Jahre arbeiten und wer weiß was noch alles im Maschinenbau so passiert. Solche Fortbildungen kommen ja in der Bewerbung vielleicht auch gut an? Bei der Recherche nach möglichen angeboten bin ich auf die Fortbildung der IHK "Elektrofachkraft in der Industrie" gestoßen. Hier der Link für die Veranstaltung:

Ich würde mich dort gerne anmelden, aber hab noch ein paar Fragen. Ich hab auch schon geschaut ob es im Netz Beiträge gibt, die mir diese Fragen beantworten. Habe aber leider nichts gefunden. Zu meinen Fragen:

Macht so eine Fortbildung bei mir sinn?
Das arbeiten in der Montage macht mir Spaß und ich will auch weiterhin dort tätig sein. Dadurch das ja immer mehr Elektronik verbaut ist, dachte ich für mich macht es ja Sinn so etwas zu machen. Vielleicht wird meine eventuelle Bewerbung ja dadurch für den Arbeitgeber auch attraktiver?

Werden solche Zertifikate bei Arbeitgebern ernst genommen? Ich habe ja im elektronischen keinerlei Berufserfahrung. Ich könnte es mir aber durchaus vorstellen dort mal tätig zu sein, vielleicht mal als Mechatroniker.

Oder ist so ein Kurs doch nur rausgeschmissenes Geld? Ich würde es aber gerne in mich investieren.

Danke an jeden der sich Zeit genommen hat um diesen Text zu lesen und eventuell sogar zu antworten.
 

Thomas

Mitarbeiter
Hallo Alex,

du bist hier im Techniker-Forum gelandet. Hast du dir schon mal Gedanken gemacht evtl. den staatlich geprüften Techniker zu machen?
 
Danke für deine Antwort Thomas. Ich weiß schon das ich im Techniker-Forum gelandet bin, aber wusste nicht, wo ich die Frage sonst am besten stellen soll. Glaube der Techniker ist etwas zu schwer für mich. Viele Grüße.
 
Hi Alex, wenn der Techniker nichts für dich ist, empfehle ich dir die Ausbildung / Fortbildung zum Mechatroniker (würde am meisten passen, da du ja Vorkenntnisse in der Mechanik hast).. Da du ebenfalls an Maschinen arbeitest, passt auch der Bereich der Elektronik in diesen Ausbildungsberuf, der Orientiert sich zum Großteil an die verbaute Elektronik in den Maschinen, sei es Aktorik wie Pneumatische Zylinder (Magnetventil) , elektrische Antriebstechnik bis über Sensorik der Maschinen (Lichtwellenleiter, Reedkontakte der Zylinder, induktive/kapazitive Näherungsschalter etc).. ausgelernt darfst du offiziell an Anlagen bis 1000V arbeiten, was optimal ausreichend für Industrie und Handwerk ist.. Ebenso lernst du Steuerungsabläufe von Maschinen kennen, verschiedene Arten der Ausführung dessen (Relais Schütze / SPS )

Ich hoffe dass ich helfen konnte (Elektroniker Fachrichtung Automatisierungstechnik passt glaube auch in den Bereich vom Maschinenbau)

Glaube aber zu meinen dass der Mechatroniker gut auf dich zugeschnitten ist
 
Hallo HiGH5iVE,

Danke für deine Antwort. Dann werd ich mich auf jedenfall mal in der Elektronik weiterbilden, dass ich auch mal als Mechatroniker arbeiten kann. Man weiß ja nie was kommt und schlecht wird es bestimmt nicht sein.

Viele Grüße
 
Top