Weiterbildung als HKL Techniker ?

S

S_H_K

Gast
Hallo,
bin ja jetzt auch schon länger in diesem Forum und habe mich über den HKL Techniker informiert. Da ich ja mehr in der praxis bleiben wollte bin ich jetzt gerade in der Ausbildung zum SHK Kundendiensttechniker.

Da wir dort auch ein wenig mit Auslegung von anlagen zu tun haben, und mir das spass macht, werde ich wahrscheinlich nun doch in so 2 Jahren meinen HKL Techniker angehen.

Nun zu meinen Fragen da ich mich mit schulen nicht so auskenne. Wenn ich dann noch weitermachen will, Versorgungs und Umwelttechnik , muß ich dann wenn ich den Techniker habe noch erst eine andere Schule machen oder kann ich gleich mit dem Studium anfangen ? Wer darf sich Versorgungsingenieur nennen ? Ist das die Ausbildung ?



MfG :)
 
AW: Weiterbildung als HKL Techniker ?

Hallo S_H_K,

warum 2 Jahre warten?
Ingenieur darf sich nennen wer ein Ingenieursstudium erfolgreich abgeschlossen hat. Je nachdem wie Deine Vorbildung ist kannst Du evtl. sofort studieren. Voraussetzung ist das Abi.
Hast Du kein Abi und machst den staatl. gepr. Techniker bekommst Du bei einigen Schulen das Fachabi mit und hast damit die Möglichkeit an einer FH zu studieren. Allerdings musst Du bei jeder FH die genauen Zulassungsbestimmungen beachten.
 
S

S_H_K

Gast
AW: Weiterbildung als HKL Techniker ?

Hallo,

kann mir einer sagen was genau der Unterschied zwischen
Gebäude und Energietechnik
u.
Versorgungs-, und Umwelttechnik ist

und vielleicht schulen ?
 
Top