Wechselstromtechnik Berechnung Sinusspannung

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Aspaltjockel, 20 Jan. 2013.

  1. Hallo Leute,
    habe mal wieder eine Frage zu einer Aufgabe.

    Aufgabe: Eine Sinusspannung hat eine Frequenz von 400Hz. Zur Zeit t=0,1*10-6 s beträgt der Augenblickswert u=5V.
    Errechnen Sie die Amplitude, den Effektivwert und den Gleichrichterwert (Zweiweggleichrichtung) der Spannung.

    Also ich habe wie folgt angefangen, aber weiß nicht ob dies so richtig ist.

    u = û * sin (2 pi *f*t) ich habe dann nach û umgestellt

    û = u / sin 2 pi *f*t = 5V / sin 2 pi *400Hz*0,1*10-6=1,82744184 *10-3 o_O
    ist das richtig???

    Ich wäre sehr froh, wenn Ihr mir dabei helfen könntet und mir dies vielleicht auch erklärt:D

    Ich bedanke mich für euer Bemühen schon im voraus.:D
     
    #1 Aspaltjockel, 20 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2013
  2. AW: Wechselstromtechnik Berechnung Sinusspannung

    Ich habe es nicht nachgerechnet, aber wie soll die Amplitude kleiner sein als irgendein Augenblickswert?? Hast du auch auf Radiant bez. Grad geachtet??
     
  3. AW: Wechselstromtechnik Berechnung Sinusspannung

    Nein:
    Er hat nur die Klammern nach dem Sinus vergessen. :D
     
  4. AW: Wechselstromtechnik Berechnung Sinusspannung

    Hallo Peter,

    also gehört nach sinus die Werte in die Klammer? Klammerwert = Bogenmaß ?
    Habe den Wert nochmals gerechnet, ich komme auf 19894,3681V -- kann das stimmen?o_O

    Ich frage deswegen , weil sonst meine anschließenden Rechnungen hinsichtlich Effektivwert und Gleichrichterwert für die Katz wären.:confused:

    Danke für eure Hilfe!:D
     
  5. AW: Wechselstromtechnik Berechnung Sinusspannung

    Aufgabe: Eine Sinusspannung hat eine Frequenz von 400Hz. Zur Zeit t=0,1*10-6 s beträgt der Augenblickswert u=5V.

    u(t) = u^*sin(2+pi*f*t)

    u^= u(t)/sin(2*pi*f*t)

    u^= 5V/sin(2*pi*400/s*0,1*10^-6s)

    u^= 19894,368V
    ----------------

    Ueff = u^/sqrt(2)

    Ueff = 14067,443V
    ------------------

    Die Rechnung stimmt.

    Da stellt sich de Frage ob die vorgegeben Frequenz und die Zeit stimmen falls das ein praktisches Beispiel sein sollte?
     
  6. AW: Wechselstromtechnik Berechnung Sinusspannung

    Danke Helmuts für deine Antwort.:D

    Nein eine praktische Aufgabe ist das nicht nur reine Theorie, oder hast du einen Ausbilder mit praktischen Aufgaben kennen gelernt?;)

    Jetzt kann ich wenigstens mit ruhigen gewissen den Rest ausrechnen, also danke an alle die geantwortet haben.:thumbsup:

    Bis zur nächsten Frage.:drink:
     

Diese Seite empfehlen