Wechselstrom-Ersazuschaltbild

Hier wird einfach angenommen, dass Ce sehr groß ist und damit Xce praktisch 0Ohm ist. Xc=1/(2*pi*f*C)
Damit kann man Re||Ce als Kurzschluss betrachten.

Übrigens zeigt dein Stromrichtungspfeil "beta*Ib" in die falsche Richtung.
 
könnten Sie mir villeicht noch erklären, warum die Widerstände beim Ersatzschaltbild parallel geschaltet sind.
In der oberen Schaltung sind diese ja in Reihe geschaltet sprich R1 und R2 und im ESB in Parallelschaltung, warum ist das so?
 
Die nicht eingezeichnete Spannungsquelle (oben an R1 und Rc) hat Ohm Innennwiderstand. Da diese Quelle unten mit Masse verbunden ist stellt diese Spannungsquelle wechselspannungsmäßig einen Kurzschluss nach Masse dar. Das heißt der obere Punkt von R1 und Rc liegt wechselspannungsmäßig an Masse.
 
Also liegen so zu sagen alle Widerstände an Masse, da die Spannungsquelle (orange)mit Masse verbunden ist und die Masse so durch die ganzen Widerstände fließen würde.
Ist das richtig, das man RE vernachlässigen kann, da dieser durch den Kondensator CE kurzgeschlossen wird.
 
> Also liegen so zu sagen alle Widerstände an Masse, da die Spannungsquelle (orange)mit Masse verbunden ist und die Masse so durch die ganzen Widerstände fließen würde.

Die Spannungsquelle hat 0Ohm Innenwiderstand. Wechselspannungsmäßig verhält sich die Spannungsquelle damit wie ein Kurzschluss. Deshalb ist da dann am oberen Anschluss der Spannungsquelle praktisch auch Masse.


> Ist das richtig, das man RE vernachlässigen kann, da dieser durch den Kondensator CE kurzgeschlossen wird.

.Ja
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top