Was für ein Hydraulik Aggregat

Hi

Ich habe da mal ne Frage

Ich soll für einen Bekannten eine Presse bauen. Hier zu brauch Ich .....

2 Zylinder a 800mm Verfahrweg
die einen Durchmesser von 140mm haben
Druckkraft von 200bar
Die Ausfahrzeit der Zylinder soll 4s dauern beide zugleich

Dies habe ich einen Bekannten erzählt und der sollte mir mal das ausrechnen was Ich für ein Hydraulikaggregat brauch.

Ich habe wirklich dumm aus der Wäsche geschaut wo ich hörte das das Aggregat einen 130kW starken Motor brauch

Jetzt ist meine Frage hier im Forum ob das Stimmt und das vielleicht mal ein anderer das Ausrechnen kann.


Wenn der jenige noch Zeit hätte wäre das gut auch mal das mit 8s, 10s, 12s, 15s, auszurechnen

vorab schonmal danke für die Arbeit

gruß Ditsch3101
 
AW: Was für ein Hydraulik Aggregat

Hallo Ditsch

Nur mal so zum besseren Verständnis:
>Druckkraft von 200bar
Entweder Druck in bar oder Kraft in N oder meinetwegen auch kp.
>130kW starken Motor
Einen Motor mit 130 kW Leistung

Wenn man die richtigen Einheiten nimmt und die Zeit dazu, kommt man eigentlich von selbst auf die Lösung.

Gruß
Rochus
 
AW: Was für ein Hydraulik Aggregat

Es tut mir wirklich leid also noch mal
2 Zylinder a 800 mm
Druck 200 Bar
Zeit 4s
Zylinder Durchmesser 140mm
Die Zylinder sollen zu gleich fahren

Und das mit dem Motor 130 kW Leistung ?
Und nein ich komme nicht selber auf die Lösung

Sonst würde ich hier nicht was nachfragen aber es gibt ja immer so User im Forum
 
AW: Was für ein Hydraulik Aggregat

Servus Ditsch,

deine Zylinder haben ein Volumen von je 12,32l das macht ca. 25l. Wenn die beide innerhalb von 4 sec (finde ich extrem schnell) ausfahren sollen brauchst du ein Fördervolumen von fast 370l/min und das bei 200bar! Das ist nicht wenig. (die anderen Zeiten kannst du dir ja im Dreisatz ausrechnen) Bedenke auch das du einen Öltank brauchst mit fast 500l.
Aggregate bis 200l/min sind relativ leicht zu bekommen brauchen dann ca. 7s und Verbrauchen nur etwa 20kW.
 
AW: Was für ein Hydraulik Aggregat

Hallo,
man sollte nur etwas durchführen, wenn man Ahnung hat, ansonsten ist es nicht gut.

Man fährt solche Zylinder, die einen Hub machen auch normalerweise nicht direkt aus dem Aggregat, sondern über Speicher.
Aber mal eins vorweg, du willst doch nicht im Ernst mal so nebenher eine Presse bauen, die 600 kN Kraft hat. Wenn du die Presse baust, dann musst du dich an die Gesetze halten, weil du sie in den Verkehr bringst. Stell dir mal vor, dein Bekannter bringt die Finger rein oder es passiert etwas noch schlimmeres - dann kannst du in den Knast wandern.
Es sind undingt die sicherheitstechnischen Anforderungen einzuhalten (MRL 2006/42/EG).
Und so ne Presse kostet locker dick 5 stellig.
Also nachmals mein Rat - lass die Finger davon und geh zu einer Firma die Ahnung davon hat, sonst kannst du in Teufels Küche kommen.
Gruß
(Für Pressen gibt es eine eigene C-Norm)
 
Top