Wärmerückgewinnung im h-x Diagramm

Dieses Thema im Forum "HLK" wurde erstellt von 1994Fabian, 14 Juni 2018.

  1. Hallo,

    ich habe folgendes

    Gegeben:
    Außenluft vor WRG: Temperatur = 27,3° C, Feuchte = 15 g/kg
    Außenluft nach WRG: Temperatur 64,2° C, Feuchte = 15 g/kg
    Massenstrom=5406 kg/g

    Abluft vor WRG: Temperatur = 73,3° C, Feuchte = 123 g/kg
    Massenstrom=14439 kg/g


    Kann ich mit den Angaben den Zustand der Abluft nach der WRG berechnen?

    Meine Idee wäre gewesen die Enthalpiezunahme die die Außenluft bekommt auf die Abluft zu übertragen, aber da würde ich ja in den gesättigten Bereich kommen (Kondensat entsteht tatsächlich). Meines Wissens müsste ich ja im h-x Diagram einfach senkrecht nach unten gehen bis zur Sättigungslinie für die Abluft und dann auf der Sättigungslinie weiter nach unten. Gehe ich dann soweit bis ich die Enthalpieänderung erreicht habe? Bzw. kann ich das durch die verschiedenen Massenströme überhaupt so machen?
     
  2. Moin moin,
    was genau hast du denn für eine WRG?
    Wenn es eine Mischluftkammer ist dann ziehst du einfach eine Mischgerade im h,x-Diagramm und da dein Mischpunkt schon gegeben ist musst du nurnoch ablesen.
    Den Weg den du beschreibst
    (sekrecht auf die Sättigungsliene und an dieser entlang bis zum gewünschten Ziel (z.B. die Temp.)) ist die einer Luft-Kühlung.
    Massenströme haben meist eine Einheit Masse pro Zeit wie kg/h oder kg/s nicht Masse pro Masse kg/g. ;)
     
  3. Ich hab einen Plattenwärmeübertrager, also keine Mischung der Luftströme

    Ich hab ja im Prinzip einfach nur ne Kühlung der Abluft, sowie ich eine Erwärmung der Zuluft habe.
    Ich habs jetzt mal über die ausgetauschte Wärmemenge probiert. Da komm ich zumindest auf sinnvolle Temperaturen (hab noch ne zweite WRG. Die beiden werden dann kann gemisch). Wenn ich aber so das Kondensat bereche komm ich auf viel zu hohe Werte...

    Ja mit der Einheit war ich ein bisschen schnell beim schreiben und dann Copy und paste :LOL:
     

Diese Seite empfehlen