Vom Techniker zum Berufsschullehrer

Dieses Thema im Forum "Weiterqualifikation" wurde erstellt von Bohn, 4 Feb. 2013.

  1. Hallo,
    wer von euch weiß wie es aussieht wenn man als Techniker weiter machen will zum Berufsschullehrer?
     
  2. AW: Vom Techniker zum Berufsschullehrer

    Hallo,

    ich habe letztens (zufällig) einen ehemaligen Auszubildenden aus meinem damaligen Ausbildungsbetrieb getroffen; der hat nach der Techniker Ausbildung als "Technik Lehrer" (ich weiß nicht mehr die genaue Berufsbezeichnung) an einer Berufsschule angefangen - und arbeitet dort heute noch.
    Wir hatten damals (ist jetzt über 20 Jahre her) gemeinsam eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker gemacht.

    Es scheint nur sehr schwer zu sein, einen solchen Job zu "ergattern", da die Bewerber Anzahl sehr hoch, und das Stellenangebot sehr niedrig ist (bei ihm waren es mehr als 100 Bewerber für ein oder 2 Stellen).

    Eins vorweg: wenn du dich dafür entscheiden solltest, musst du ein "dickes Fell" haben ... es gibt wohl immer Schüler, die einfach nicht wollen ...

    Also ... durchaus möglich.
     
  3. AW: Vom Techniker zum Berufsschullehrer

    Auf der Internetseite der Arbeitsagentur findest du die Informationen, die du benötigst.
    Dort steht alles zu Qualifikation usw.
     
  4. AW: Vom Techniker zum Berufsschullehrer

    Danke
    für die ANtworten
     
  5. AW: Vom Techniker zum Berufsschullehrer

    Hallo, ich kann nur von Bayern sprechen.

    Es ist als Techniker und Meister möglich Berufschullehrer zu werden. 27 Unterrichtsstd. pro Woche sind Vollzeit mit 41 Std. Vertrag.

    Je nach Fachgebiet kannst du hauptberuflich als
    Maschinenbautechniker im Metallbereich gehen, Elektrotechnik in die Elektrowerkstatt und als KFZ'ler in KFZ Bereich.
    Wenn du eine Andere Ausbildung hast kannst du zu Bsp. eine Kombination machen.

    Bin KFZ'ler mit Maschinenbautechnik, also kann ich 50/50 KFZ Bereich und muss aber immer Metall mit abdecken.
    Einsteigen tust du mit A10 Beamten Tarif, Anschlag ist A12 für die Fachlehrer. Wobei ich mit Lehrern geredet habe und in der Schule war. A11 ist meist schon max. außer du übernimmst mehr Verantwortung als "Bereichsleiter".

    Vorab du musst das 1. Jahr in Ansbach eine Ausbildung noch absolvieren und erhälts ca. 1000€ Anwärter Sold.
    Vergess bitte nocht das du dich noch zu 50% Privat Krankenversichern musst, da die Beihilfe noch 50% zahlt.

    Unterm Strich, kann ich dir eins sagen reich wirst du hier nicht! Die ersten Jahre scheinen auch sehr anstrengend zu sein bis du deinen Stoff zusammen hast.

    Vorgehensweise ist du musst erst einen Schule finden die einen Fachlehrer sucht, das geht in Bayern über das Kultusministerium. Die Stellen werden im Dez. bis April freigeschaltet. Kannst aber auch schon davor die Schulen abklappern und fragen ob in den nächsten Jahren Bedarf besteht. Das ganze ist ein langer Prozess und geht nicht von heut auf morgen.

    Falls du noch interesse hast kannst du dich gern bei mir melden. Ich hatte die Möglichkeit und hab alles abgeklappert (haufen Bürokratie) und hab zum Schluss aber abgelehnt weil es Gehaltstechnisch ein derartiger Abstieg ist das seh ich nicht ein.

    Gruß Manuel
     
  6. Ist ein schöner Beruf für den, der dafür etwas Talent hat.
     
  7. Das gilt für alle Berufe.

    Ich mache ET und NaWi an der Realschule nebenberuflich und würde das Vollzeit ganz sicher nicht aushalten.
    In mässiger Dosierung ist es aber recht schön.
     
  8. Das nennt sich "Fachlehrer für Berufspraxis".
     
  9. na sowas - und ich dachte das nennt sich "Idealist"
     
  10. Meinereiner arbeitet stundenweise als Lehrkraft auf Honorarbasis in einer BaE und bildet dort Jugendliche / junge Erwachsene aus, welche auf dem regulären Arbeits- /Ausbildungsmarkt keine Chancen haben.
    Sicherlich gehört auch eine gehörige Portion Idealismus zum Job dazu, aber in erster Linie mache ich es des Geldes wegen.
    Als Vollerwerbrentner bekomme ich ja eine "Riiiiiiiiesenrente" von der meine Familie und ich "suuuuuuper" leben können.
    Mit 52 bekomme ich nichtmal mehr einen regulären € 450.- Job.
     

Diese Seite empfehlen