Vom Metallbauer zum Bautechniker?

Hi liebes Forum!

Wie oben im Header angesprochen würde mich interessieren was Ihr von der Kombination haltet Metallbauer Fachrichtung Konstrukionstechnik -> Bautechniker.

Ich habe mich bis jetzt bei dem Rudolf Diesel Technikum in Augsburg informiert, ob ich diese Kombination machen könnte, aber die Frau am Telefon hat mir leider ein klares NEIN dazu gegeben! Da ich mit dem Bau nichts zu tun habe.

Nun würde mich interessieren ob dieses Nein berechtigt ist oder nicht. Vielleicht habt Ihr ja Erfahrungen mit dieser Kombination.

Selbst wenn es gehen würde, würdet Ihr mir überhaupt zu diesem Schritt raten, da ich persönlich auch der Meinung bin zu wenig Kenntnisse zum Bau zu haben!


Kurz zu meinem Lebenslauf:
-Ich habe einen Realschulabschluss mit 2,22
-habe dann meine Ausbildung zum Metallbauer fachrichtung Konstruktionstechnik mit der Note 2 abgeschlossen und mache gerade mein
1-Jahriges Berufsjahr.

Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe!
 
AW: Vom Metallbauer zum Bautechniker?

denke auch nicht das das geht als techniker (fachschule) is ja die vorraussetzung das du eine berufsausbildung in diesem beruf abgeschlossen hast bzw an einigen schulen wird glaub ich auch 5 jähr. berufserfahrung ink. 3 jahren ausbildung vorrausgesetzt. warum willst du nicht den techniker in metallbautechnik mache? den techniker in maschienentechnick könntest du event. auch machen

oder du besuchst die fachoberschule bautechnick da bekommst du aber keinen technicker hättest dann alelrdings fachhochschul berechtigung


(alle angaben ohne gewär)
 
AW: Vom Metallbauer zum Bautechniker?

@madeingermany

Danke für deine Antwort. Ich hatte eigentlich von Anfang an geplant den Techniker in Maschinenbau zu mache und habe auch schon seit letztem Jahr die fertige Anmeldung bekommen.

Da wir in unserem Betrieb doch mehr mit dem Bau zu tun haben hätte mich diese Sparte auch sehr interessiert.

Gruß
 
Top