Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Software, Hardware, Programmieren" wurde erstellt von obiwan79, 23 Mai 2007.

  1. Hallo,

    weiß jemand ob Vista Zicken macht, wenn man parallel Suse Linux installiert?

    Gruß Tobias
     
  2. AW: Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

    Hi,

    hab Vista zusammen mit Ubuntu auf dem Laptop -> macht keine Probleme.

    du solltest allerdings zuerst Vista und dann das Linux deiner Wahl installieren, da es dir sonst den Bootloader zerschiest.

    Thomas
     
  3. AW: Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

    Danke für die schnelle Antwort, dann werde ich es die Tage mal versuchen draufzubraten..

    Gruß Tobias
     
  4. AW: Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

    Hallo wollte linux installieren aufen Laptop habe da schon Vista drau muss ich was beachten oder einfach nur linux installieren??????????? will beide benutzen linux privat und vista für die arbeit. danke
     
  5. AW: Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

    Hi, du musst bei der Verwendung der Platte darauf achten, dass du dem Linux nicht die gesamte Platte zur Verfügung stellst, da sonst dein Vista gelöscht wurde. Du musst im Prinzip die vorhandene Vista Partition verkleinern und damit Platz für das zusätzliche Linux schaffen. Anschließen wird noch ein Bootloader gestartet, der dir ein Auswahlmenü beim Booten deines Rechners zur Verfügung stellt, in dem du Vista oder Linux auswählen kannst.

    Grüße

    Thomas
     
  6. AW: Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

    hallo vielen dank für die antwort.

    ich habe meine festplat sowieso geteilt c und f (30GB groß)
    kann ich das linux auf f installieren?
     
  7. AW: Vista und Suse Linux auf einer Festplatte

    hi, owlolaf,
    -suse linux hat eine sehr übersichtliche Partitionsmöglichkeit. Du muß beim installieren am Anfang wenn die Tabelle kommt mit Partition, Softwareauswahlt etc.
    Partitionieren aufrufen und dort "vorgegeben Vorschlag bearbeiten" o.a. auswählen.
    Dann erscheint eine schöne Tabelle mit allen Partition.
    Windows ist in der Regel /hda1
    Linux schreibt sich auf /hda5,6,7 dazu. Es legt gewöhnlich 3 Partitionen intern an.
    /root; /swap: / - das muß so sein.
    diese kannst du gut verändern. Die Win-Partition kannst du manuell größer und kleiner machen. Sie sollte nicht voll sein sonst sind die Daten u.U. weg.
    Dann mußt du den Mountpoint zuweisen. Das geht bei Experten/ bearbeiten.
    So wird die Platte absolut nach deinem Wunsch.
    Dann lädt Linux einen netten Bootloader "Grub" - in Yast kannst du die Bootroutine, wer zu erst etc. einstellen.
    Gruß Uschi - und viel Spaß
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen