Verstärkerschaltung

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von ronjeremy, 13 Jan. 2013.

  1. Hallo,
    ich bin an dieser Aufgabe dran und finde einfach keinen Einstieg :(

    Verstärkerschaltung
    In Abbildung 4.1 ist die Schaltung eines stabilisierten einstufigen Verstärkers
    in Emitterschaltung gegeben. Unter der Voraussetzung, dass die Kondensatoren
    der Schaltung so groß sind, dass sie im betrachteten Frequenzbereich
    praktisch einen Kurzschluss für die Wechselspannungen bilden, lässt sich das
    Wechselstromverhalten des Verstärkers beschreiben.
    Abb. 0.2:Stabilisierter Transistor-Verstärker in Emitterschaltung

    a) Bestimmen Sie das Wechselstrom-Ersatzschaltbild dieses Verstärkers unter
    Einbeziehung der h-Parameter für den Transistor.
    b) Vereinfachen Sie dieses Schaltbild so, dass der Eingang des h-Parameter-
    Vierpols nur aus einer realen Spannungsquelle (uq, Rq) gespeist wird
    und der Ausgang mit einem Lastwiderstand RL abgeschlossen wird. Geben
    Sie dieses Schaltbild an und berechnen Sie allgemein (keine Zahlenrechnung)
    die Eingangsspannungsquelle und den Lastwiderstand.
    c) Der verwendete Transistor hat im Arbeitspunkt (IC = 2 mA, UCB = 5 V)
    folgende h-Parameter (für die Emitter-Schaltung):
    Mit den Daten der Schaltung
    R1 = 50 kΩ, R2 = 7,5 kΩ, RC = 3 kΩ,
    RE = 500 Ω, RA = 3 kΩ RS = 3 kΩ
    ermitteln Sie die Strom- und Spannungsverstärkung dieses Transistors.
     

    Anhänge:

    • 4.1.jpg
      4.1.jpg
      Dateigröße:
      37,4 KB
      Aufrufe:
      36
  2. AW: Verstärkerschaltung

    Die Ersatzquelle Uq/Rq ersetzt die Quelle Us und den Spannungsteiler Rs mit R1||R2.

    Uq = Us*(R1||R2)/(R1||R2+Rs)

    Rq = Rs||(R1||R2)
     
  3. AW: Verstärkerschaltung

    Hallo Helmut,
    danke fuer die Antwort.

    Ich haenge an Aufgabe a) da ich nicht in der Lage bin die h-Parameter zu entwickeln,
     
  4. AW: Verstärkerschaltung

    Guten Abend,
    ich bringe hier mal mein Wissen ein, vielleicht hilft es dir weiter.

    h11 ist der Eingangswiderstand bei kurzgeschlossenem Ausgang (wird in 3. Quadrant eingezeichnet)

    -> h11 = U1 / I1

    h12 ist die Spannungsrückwirkung bei offenem Eingang (wird in 4. Quadrant eingezeichnet)

    -> h12 = U1 / U2

    h21 ist die Stromverstärkung bei kurzgeschlossenem Ausgang (wird in 2. Quadrant eingezeichnet)

    -> h21 = I2 / I1

    h22 ist der Ausgangsleitwert bei offenem Eingang (wird in 1. Quadrant eingezeichnet)

    -> h22 = I2 / U2

    Wenn die H-Parameter bekannt sind, können die zugehörigen Wechselströme und Wechselspannungen mit einem Gleichungspaar berechnet werden:

    U1 = h11 * I1 + h12 * U2
    I2 = h21 * I1 + h22 * U2


    hier das ESB: http://webspace.de.ki/gf/h-parameter.jpg

    Gruß
     
    #4 Voodoo597, 13 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2013
  5. AW: Verstärkerschaltung

    In der Aufgabe sind doch gar keine h-Parameter gegeben und aus deinen bisherigen Angaben kann man weder h11 noch h21 berechnen.
    Soll man etwa aus der gegebenen Dimensionierung des Basisspannungsteilers (z. B. Iq=10*Ib) den Basisstrom berechnen um damit auf die Stromverstärkung B zu kommen?
     
    #5 helmuts, 13 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2013
  6. AW: Verstärkerschaltung

    Wie gesagt, ich komme damit nicht zurecht, da ich die h Parameter nicht bestimmen kann und weiss dann nicht wie das Wechselstrombild aussieht
     
  7. AW: Verstärkerschaltung

    Meine genannten Formeln & Ersatzschaltbild (siehe Link) konnten dir nicht weiterhelfen?
     
  8. Wurde die Aufgabe gelöst?
    @ Voodoo597: Dein Link funktioniert leider nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen