Verständnisprobleme Zahlpfeilrichtung Maschengleichung

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Wing22, 3 Juni 2017.

  1. Guten Abend,

    leider komme ich mit den Notizen eines Kommilitonen wenig zurecht, auch nach seinem Versuch der Erklärung.

    Ich würde beispielsweise folgender Maßen vorgehen bei der Berechnung:

    2. Fall

    UR = UIN + UD1
    das stimmt soweit
    (wieso unterscheidet sich die Spannung der Dioden denn überhaupt?)

    1. Fall

    UR = UIN + D1 = 5,7 V

    richtig wäre aber 4,3 V für UR

    gibt es da Regeln, Bedingung für die Zählpfeile bzw. wie rechne ich mit denen sobald die Sinuskurve im negativen Bereich der Eingangsspannung ist?
     

    Anhänge:

    • 123.PNG
      123.PNG
      Dateigröße:
      212,8 KB
      Aufrufe:
      8
  2. Hallo Wing22,

    beim Zählpfeilsystem unterscheidet man das Pfeilsystem für Verbraucher und das Pfeilsystem für Quellen.

    Beim Verbraucherpfeilsystem haben Spannungspfeil und Strompfeil die gleiche Richtung.

    Beim Quellenpfeilsystem haben der Spannungspfeil und der Strompfeil entgegengesetzte Richtungen.

    Deshalb scheint im Fall 2 ein Fehler vorzuliegen, denn wenn D2 leitet, ist die Stromrichtung des Stromes durch D2 entgegengesetzt der Stromrichtung der Spannungsquelle Ub. Das würde bedeuten, dass die Spannungsquelle Ub invers betrieben würde. Das aber ist nicht zulässig.

    Gruß von transcom
     

Diese Seite empfehlen