Vektoren

Hallo, kann mir einer bei dieser Aufgabe helfen

[tex] m(2x+3\begin{pmatrix} 2 \\ 5 \\ 1 \end{pmatrix})+2n(\begin{pmatrix} 8 \\ 6 \\ 9 \end{pmatrix}-2x)=0 [/tex]
 
L

lonesome-dreamer

Gast
AW: Vektoren

Hi,
was soll denn da gemacht werden?

Gruß
Natalie
 
L

lonesome-dreamer

Gast
AW: Vektoren

Hi,
so wie das dasteht, kann man das nicht lösen. Soll x vielleicht ein Vektor sein und m und n Konstanten?

Also so vielleicht:
[tex]m(2\vec{x}+3\begin{pmatrix} 2 \\ 5 \\ 1 \end{pmatrix})+2n(\begin{pmatrix} 8 \\ 6 \\ 9 \end{pmatrix}-2\vec{x})=\vec{0}[/tex]

Dann kannst du das Ganze so umschreiben:
[tex]m(2\begin{pmatrix} x_1 \\ x_2 \\ x_3 \end{pmatrix}+3\begin{pmatrix} 2 \\ 5 \\ 1 \end{pmatrix})+2n(\begin{pmatrix} 8 \\ 6 \\ 9 \end{pmatrix}-2\begin{pmatrix} x_1 \\ x_2 \\ x_3 \end{pmatrix})=\begin{pmatrix} 0 \\ 0 \\ 0 \end{pmatrix}[/tex]
und das dann in ein Gleichungssystem übersetzen, das du nach [tex]x_1, x_2, x_3[/tex] lösen kannst.

Gruß
Natalie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top