Unternehmensführung - Kreditbedarf

Dieses Thema im Forum "BWL/WSK" wurde erstellt von Martin_2, 4 Okt. 2007.

  1. Hallo zusammen,
    bin gerad mal ein bisschen verwirrt.

    Ich mach gerad die Fernaufgaben vom DAA für Unternehmensführung.
    Dabei ist eine Aufgabe wo man den Kreditbedarf ermitteln soll.

    kompletter Kapitalbedarf: 340 200€
    Eigenkapital: 40 000
    Hausbankdarlehen: 30 000

    Festlegung des Kreditbedarfs:
    Eigenkapitalhilfekredit stockt Eigenkapital auf 40% des Gesamtkapitalbedarfs auf.

    Ich habe nun folgendes gerechnet:

    Eigenkapital: 40 000
    Hausbankdarlehen: 30 000
    Eigenhilfekredit: 96 080
    ---------------------------
    166 080

    ERP=340 200 (Kapitalbedarf) - 166 080 = 174 120

    Auf die 96 080 komm ich wenn ich 40%* 340 200€ -40 000 rechne.
    Unter Kreditbedarf verstehen die doch den ERP oder?!

    In den Unterlagen gibt es aber nur 300,2T 310,2T und 214,1T € anzukreuzen.
    Wenn ich aber danach mit diesen Werten, die jährliche Kreditbelastung berechne, diese Ergebnisse stimmen dann wieder.

    Wo ist mein Denkfehler? Oder ein Fehler in den Unterlagen?

    Grüße
    Martin
     
  2. AW: Unternehmensführung - Kreditbedarf

    Hallo,

    In der Aufgabe wird nach dem Kreditbedarf gefragt. Gemeint ist damit sicherlich der gesamte Kreditbedarf:

    Hausbankdarlehen: 30.000 €
    Eigenkapitalhilfe: 96.080 €
    ERP-Kredit: 174.120 €

    Kreditbedarf: 300.200 €
     
    #2 albux, 5 Okt. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5 Okt. 2007
  3. AW: Unternehmensführung - Kreditbedarf

    Hallo,

    ok, dann ist es klar, war wohl dann wirklich ein Gedankenfehler von mir.
    Irgendwie verwechselte ich da ERP-Kredit mit dem Gesamtkreditbedarf.
    Danke.
     
  4. AW: Unternehmensführung - Kreditbedarf

    Hallo,

    kann mit hier bitte einer helfen....

    Wie berechne ich den Kapitalbedarf????


    Danke!
     

Diese Seite empfehlen