Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

Unbenannt.jpg

wahrscheinlich ists gar nicht so schwer, ich find nur irgendwie weder im lernmodul noch in der FS die passende formel dafür :-/

danke schon mal!!!
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

Wie lautet die Formel zur Ladung des Kondensators in Abhängigkeit von t und T?
Da stellst du dann das frei, was du wissen willst
und setzt die Werte ein!
 
AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

hmmm...

steh voll aufm schlauch...

die Formel is doch: Uc=U0x(1-e hoch t/T) oder?

ich hab U0 15V, C 10mikroFarad, R=2200Ohm...

dann t bei 95% =3Tau


aber ich hab ja kein Uc, wie soll ich dann da was ausrechnen?
 
AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

ich gebs auf.... hab zwar die 66ms, komm aber nicht auf Uc... :-(

zumindest kommt bei mir immer eine minuszahl raus :-(
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

Aaaah ... du meinst die ZWEITE Aufgabe!

Uc = Uo (1 - e -(t/T))

... einsetzen und ausrechnen!
 
AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

wär jetz echt interessant wie oft ich über die Formel drübergelesen habe und das scheiß hochgestellte Minus übersehen hab ^^

Danke :-)
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

DAS Problem ist einfach beseitigt:

Mach NACH dem Berechnen einen Plausibilitäts-Check
auf der Basis von fundierten Schätzungen und/oder gestützt auf eine EINIGERMASSEN maßstäbliche Skizze.
Da siehst du sehr schnell, ob du Holunder berechnet hast!
 
Top