Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :-)

Dieses Thema im Forum "Informatik" wurde erstellt von Riddimno1, 23 Jan. 2013.

  1. Unbenannt.jpg

    wahrscheinlich ists gar nicht so schwer, ich find nur irgendwie weder im lernmodul noch in der FS die passende formel dafür :-/

    danke schon mal!!!
     
  2. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    Wie lautet die Formel zur Ladung des Kondensators in Abhängigkeit von t und T?
    Da stellst du dann das frei, was du wissen willst
    und setzt die Werte ein!
     
  3. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    hmmm...

    steh voll aufm schlauch...

    die Formel is doch: Uc=U0x(1-e hoch t/T) oder?

    ich hab U0 15V, C 10mikroFarad, R=2200Ohm...

    dann t bei 95% =3Tau


    aber ich hab ja kein Uc, wie soll ich dann da was ausrechnen?
     
  4. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    achso... jetz glaub ich hab ichs... alos t ist dann 66ms oder?
     
  5. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    ich gebs auf.... hab zwar die 66ms, komm aber nicht auf Uc... :-(

    zumindest kommt bei mir immer eine minuszahl raus :-(
     
  6. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    Uc = 95% von Uo
    ;)
     
  7. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    Aaaah ... du meinst die ZWEITE Aufgabe!

    Uc = Uo (1 - e -(t/T))

    ... einsetzen und ausrechnen!
     
  8. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    wär jetz echt interessant wie oft ich über die Formel drübergelesen habe und das scheiß hochgestellte Minus übersehen hab ^^

    Danke :)
     
  9. AW: Und noch eine Rechenaufgabe - Kondensator :)

    DAS Problem ist einfach beseitigt:

    Mach NACH dem Berechnen einen Plausibilitäts-Check
    auf der Basis von fundierten Schätzungen und/oder gestützt auf eine EINIGERMASSEN maßstäbliche Skizze.
    Da siehst du sehr schnell, ob du Holunder berechnet hast!
     

Diese Seite empfehlen