Umrechnen von Einheiten

Hallo.

Habe ein kleines verständnisproblem. Ich weiß nicht, wie ich eine Einheit in eine andere Einheit umwandle. Könnte mit eine das bitte genau erklären.
Alls Beispiel folgende Einheit die umgerechnet werden müssen:

57 S*m/mm² -> Ohm*mm²/m

48 Ohm*cm -> Ohm *mm²/m

299176 Ohm*mm²/m -> MOhm

Für eine genaue Erklärung wär ich dankebar. PS wenn möglich mit Rechenweg.
 
AW: Umrechnen von Einheiten

HI!

Vielleicht solltest Du mal die Aufgabenstellung sagen, denn ein Umrechnen ist das eigentlich nicht...

cu
Volker
 
AW: Umrechnen von Einheiten

Hallo Karlibert.

Ich habe erste mit der Elektrotechnikerschule Vollzeit begonnen und habe deshalb ein paar fragen.Wir haben von unserem Lehrer (Dip.Ing FH) den wir in Elektrotechnik haben ein paar Beispiel zum Umrechnen von Einheiten bekommen. Dabei habe ich den Sinn dieser Umrechnung nicht kann verstanden. Als Beispiel:

Ein Kupferdraht mit der Länge 1 m und dem Querschnitt von 1 mm² hat folgenden Widerstand:

[tex]R = Rho * \frac{l}{A} = 0,01754 \Omega * \frac{mm^{2}}{m}*\frac{1m}{1mm^{2}}=0,01754\Omega =17,54m\Omega [/tex][tex]R = Rho * \frac{l}{A} = 0,01754 \Omega * \frac{mm^{2}}{m}*\frac{1m}{1mm^{2}}=0,01754\Omega =17,54m\Omega [/tex]


Ich verstehe aber die logik nicht wie er z.B. bei dieser Formel einfach 1m/1mm² mach bzw. wie man da drauf kommt. Ich hoffe ich habe meinen Sinn soweit erklärt. Und ich hoffe das du mit damit die andere Umstellung erklären kannst.
 
AW: Umrechnen von Einheiten

HI!

Rho bekommst Du als Wert aus einem Tabellenbuch. z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Spezifischer_Widerstand - schau da mal auf die Einheiten :)

der Widerstand errechnet sich dann so: [tex]R = \rho \frac{l}{A}[/tex]

Und dann werden die Werte eingesetzt, die Einheiten gekürzt und der Wert berechnet.

Um Dir bei den anderen Aufgaben zu helfen, müssten wir die Aufgabenstellung kennen - alles andere ist Raten :)

cu
Volker
 
AW: Umrechnen von Einheiten

Hallo.

Wie ich schon geschrieben habe sollen wir die vorgegebenen Größen duch Umstellung der Einheiten in eine andere Größe umstellen. Ich verstehe nur nicht wie ich das Rechnerisch machen soll: Als Beispiel:

[tex]57 \frac{\Omega * m}{mm^{2}}\ entspricht\ 0,01754\frac{\Omega *mm^{2}}{m} [/tex]

Wie kann man nun dieses oben genannte Beispiel durch rechnerisches Kürzen der Einheiten in die andere Einheit umrechen. Ich hoffe ich habe mit dieses mal etwas verständlicher ausgedrückt.
 
AW: Umrechnen von Einheiten

HI!

Da fehlt was! - soll das eine der Widerstand, das andere der Leitwert sein?
Dann müsste aber ein Ohmzeichen im Nenner sein.

die beiden teile sind auf jeden Fall nicht gleich! - von den Zahlen her ist es der Kehrwert (1/x) - aber wie gesagt - da fehlt was - z.B. die genauere Aufgabenstellung.

cu
Volker
 
AW: Umrechnen von Einheiten

Hallo.

Genau das einer ist der elektrische Leitwert und das andere ist der spezifisches Winderstand jeweils von Kupfer. Habe mich bei der Eingabe der Formel etwas vertan. Jetzt stimmt sie aber.
[tex]57 \frac{m}{\Omega *mm^{2}}\ entspricht\ 0,01754\frac{\Omega *mm^{2}}{m} [/tex]
Also wie rechne ich nun z.B. die elekttrische Leitfähigkeit in den spezifischen Widerstand durch kürzen der Einheiten um.
 
AW: Umrechnen von Einheiten

Hi!

Der Leitwert ist der Kehrwert des Widerstandes:

[tex]\sigma=\frac {1}{\rho} [/tex]

also im Prinzip alles einmal tauschen :)

cu
Volker
 
AW: Umrechnen von Einheiten

Hallo. Das ist aus sweitb klar. Aber wie rechnest du folgende spezifischen Widerstand von Kupfer in Ohm *cm um?

[tex]0,01754 \frac{\Omega *mm^{2}}{m}\ in\ \Omega *cm[/tex]

Bin für eine genaue Erklräung dankbar.
 
AW: Umrechnen von Einheiten

HI!

Oben und unten soweit multiplizieren oder auch teilen, dass dort

cm² bzw cm stehen - dann kannst Du ein cm kürzen :)

cu
Volker
 
AW: Umrechnen von Einheiten

Hier ist meine Lösung:

[tex]\sigma=57 *S*\frac{m}{mm^{2}} [/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57 *S*\frac{m}{mm^{2}} }[/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57 *S}*\frac{mm^{2}}{m} [/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57}*\Omega *\frac{mm^{2}}{m} [/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57}*\Omega *\frac{m^{2} * (10^{-3})^{2}}{m} [/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57}*\Omega * m * 10^{-6}[/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57}*\Omega * cm * 10^{-6}*10^{2}[/tex]

[tex]\rho=\frac{1}{57}*\Omega * cm * 10^{-4}[/tex]

[tex]\rho=1,75*10^{-6}*\Omega * cm = 0,00000175*\Omega * cm[/tex]
 
Top