Übertragungsfunktion eines LTI-Systems

Hallo allerseits,

ich beschäftige mich erst seit relativ kurzer Zeit mit Reglungstechnik und bin auf eine Aufgabe gestoßen, womit ich meine Probleme habe. Vielleicht könnt Ihr mir da weiterhelfen!

Und zwar geht es darum aus einem Simulink – Modell eines Regelkreises (siehe Anhang) die Übertragungsfunktion G(s)= X(s) / Y(s) zu ermitteln.

Zunächst konnte ich nach der Umstellung in Simulink feststellen, dass es einem PT2-Glied sehr ähnelt. (Bitte korrigiert mich falls ich da falsch liege)

Ein PT2-Glied hat ja bekanntlich die folgende Üfunktion: G(s) = K / T^2 * s^2 + 2 * d * T * s + 1

Ich konnte somit folgende Üfunktion ermitteln:
G(s) = 2 / T^2 * s^2 + 2 * 3 * d * T * s + 1

Leider Weiß ich mit der Verstärkung
"-4" nichts anzufangen!
Nehme ich die Verstärkung
"3“ als (2*d) an, oder wird die dazu multipliziert?

Danke vorab für eure Hilfe :)

 

Anhänge

Die Schaltung im linken Bild hat die untenstehende Übertragungsfunktion.

Y/X = (2-4*s) / (s^2+3*s+4)

Y/X = (0,5 -s) / (1 +s*3/4 +s^2/4)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top