Überbackener Toast

Dieses Thema im Forum "Rezeptecke für angehende Techniker" wurde erstellt von klaresicht, 27 März 2016.

  1. Toastet Toastscheiben legt Salami oder gekochter Schinken drauf. Dann Bananen drauf und Käsescheiben. Einen der gut schmilzt. Könnt statt Bananen auch Pilze oder Ananas drauftun. Geht schnell und iss echt lecker.
     
  2. Also die Variante mit Ananas kenne ich ja, das nennt man ja Toast Hawaii. Aber mit Banane? Das habe ich noch nie gehört, aber ich bin ein Mensch der gerne viel probiert. Also werde ich das auch mal testen :D
     
  3. Liest sich beides sehr lecker. Wobei ich Apfelscheiben der Ananas vorziehe :)
     
  4. Mit Banane kenne ich auch noch nicht. Aber man soll ja immer für Neues offen sein ;) Und überbackener Toast geht ja immer.
     
  5. Wird Zeit, dass dieses nutzlose Brett geschlossen wird.
    Und zwar für immer;-)
     
  6. ich esse zwar kein Fleisch, aber finde überbackenen Toast sehr lecker... auch gerne mit Mozarella
     
  7. Ich esse auch kein Fleisch, aber im Moment ist Kürbiszeit. Und ich finde, dass Käse und Kürbis mit einem Hauch vom Brot immer passen und ich liebe "Grill Cheese" wie die Amis sagen. Ich schneide den Kürbis in dünne Schreiben und lege ihn auf den Toast, getoppt wird der Toast dann mit Kräutern, Feta und Mozzarella.
     
  8. Besonders schmackhaft wird der Toast, wenn man das Toastbrot durch Pizzateig ersetzt.
     
  9. ... oder durch ein 5 cm dickes Steak.
     
    Läutewerk gefällt das.
  10. Nachdem die Tendenz zunehmend zu wirklich einfach nachzukochenden Speisen geht,
    erzielt man sicher großen Erfolg mit der Beilage
    vegane Hopfen-Kaltschale
    Man braucht dazu:
    1 Flasche* Bier (eiskalt! Sorte nach Wahl)
    1 Flaschenöffner (oder Feuerzeug oder Tischkante)
    1 Glas (optional)
    *) Die Variante in der Dose lehne ich aus haptischen, Umweltschutz- und Geschmacksgründen ab.

    Zubereitung:
    Bier öffnen und langsam in ein Glas gießen
    alternativ auch aus der Flasche zu genießen
     
  11. Habe mir erlaubt, das Wort eiskalt zu löschen. Wenn du nur eiskaltes Bier trinkst, dann kannst auch gleich Becks trinken und brauchst keine Sorte auswählen. Damit der Geschmack heraus kommt, sollte es - je nach Sorte - eine bestimmte Temperatur haben - zumindest als Anhaltswert: http://www.bier-entdecken.de/die-richtige-trinktemperatur/
    Ansonsten aber: Ein guter Tipp! ;)
     
    derschwarzepeter gefällt das.
  12. Ich habe jahrelang geübt, eine Flasche Bier am Zäpfchen vorbei ohne zu schlucken in den Wams laufen zu lassen;-)
     
    masls gefällt das.
  13. Du kannst also einen auf Wolfgang Clement machen? :D
     
  14. Ich hab's ihm beigebracht;-)
     
    masls gefällt das.
  15. Das stimmt zweifellos und danke für den Link!
    Ich gebe allerdings zu bedenken,
    dass auch eisgekühltes Bier, das in ein Glas gefüllt wird,
    welches im Küchenkastl bei Zimmertemperatur gelagert wurde
    und nicht binnen kürzester Zeit vollständig am Zäpfchen vorbei geführt ist,
    recht zackig Temperaturen annimmt, die deutlich ÜBER den empfohlenen Richtwerten liegen.
    Deshalb kann FÜR MICH Bier (oder auch Weisswein) gar nicht kalt genug aus der Flasche rinnen.
     
  16. DAS muss man natürlich vorher einkalkulieren, dann hast du auch wieder Recht ;)
     
  17. Lecker ist auch die Toastvariante auf Italienische Pizzaweise, mit Pizzatopping nach Wunsch, Einzeltoast aus dem Ofen oder Doppelttoast vom Grill. Dazu passt dann perfekt das Begleitgetränk was durch meine Mitbiertrinker hiervor so hervorragend beschrieben wurde, ob eiskalt oder nicht, lasse es euch schmecken!
     

Diese Seite empfehlen