transistorschaltung berechnung

Hallo,
ich habe noch eine Aufgabe zum Transistor die ich verstehen sollte im Anhang.
Würd mich über kurze Anleitung und Hinweise zur Lösung der Aufgabe freuen. Hab natürlich auch nichts gegen ausführliche Lösungsvorschläge:D
Vielen Dank
 

Anhänge

AW: transistorschaltung berechnung

Hallo Miracoolx,

ich weiß gar nicht, wo da deine Probleme liegen. Die Aufgabe ist nun wirklich nicht so schwer.

1. In der Eingangskennlinie den Punkt mit IB = 100µA suchen und dann über die Kennlinie die erforderliche Basisspannung ablesen.

2. In der Ausgangskennlinie die Kennlinie suchen, die den Parameter IB = 100µA hat. Anschließend mit dieser Kennlinie bei UCE = 5V den Kollektorstrom anlesen.

3.Mit der Differenz von Ub und UCE und den Kollektorstrom den Kollektorwiderstand berechnen.

4.Der Strom der durch R2 geht soll 10mal so groß sein wie IB. Der Strom der durch R1 fließt ist dann also 11mal so groß.
Die Spannung über R2 ist gleich der Basisspannung.
 
AW: transistorschaltung berechnung

Hallo.

Den R1 würde ich so berechnen:

[tex]R_{1}=\frac{U_{b}-U_{BE} }{11*I_{B} } = 12181,8\Omega [/tex]

Ich würde das so erklären: Den Spannungsteiler kannst du hier nicht verwenden, da ein Querstrom (Ib) fließt. Den Spannungsteiler kannst du nur in dem Falle verwenden, wenn Ib nicht vorhanden wäre - ich denke da an eine abgeglichene Brückenschaltung - vielleicht kannste es dir da besser vorstellen und nachvollziehen.
Du vernachlässigst bei deiner Variante den "Widerstand" des Transistors über den Ube abfällt.

Ich hoffe du verstehst was ich versuche zu erklären.
Ansonsten passen die Ergebnisse so.....

Mfg
 
AW: transistorschaltung berechnung

Hallo miracoolx,

ich stimme Chaki zu. R1 = 12,18kOhm

Bei deiner Überlegung hast du vergessen, das der Basisspannungteiler durch die Basis-Emitter-Strecke belastet wird. 8)
 
Top