Thermoleitung

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Klerijan, 14 Feb. 2019.

  1. Hallo

    Ich habe eine Typ N Thermoleitung 2x0.5mm mit Glasseidemantel.

    Wenn ich die beiden Enden zusammen verdrille/verschweiße erhalte ich ein Thermoelement.
    Ich würde nun gerne mit diesem Element die Temperatur in der Nähe einer Flamme welche 600°C hat messen.
    Ist das prinzipiell möglich oder wird das Rauchgas mein Thermoelement sofort "verseuchen" und die Messung verfälschen oder gibt es irgend einen anderen Effekt welcher die Messung zu nichte macht?
    Die Messung soll mind.1- max.6 Monate laufen.

    Danke für eure Antworten
    lg
     
  2. Warum nimmst keinen `Hochtemperatur-geeigneten Fühler für die Typ N Leitung und misst mit dem Deine 600°C?
     
  3. Ja könnte ich, aber bei mehreren Messstellen wird das eine ziemlich kostspielige Angelegenheit.
    weiters haben Mantelthermoelemente zz. eine extrem lange Lieferzeit.

    Und warum kompliziert und teuer wenn es vielleicht auch einfach geht ;)
     
  4. fehlerbehaftet ?
     
  5. Tja...was ist schon "umsonst"? :whistle:
     
  6. schulische Bildung - nicht nur kostenlos ;)
     
  7. Bin ja um jede Antwort froh, aber irgendwie hilft mir das nicht weiter :(

    Hat jemand vl. einen Tipp wo man diese Frage sonst noch stellen könnte.
    Könnts mir gerne auch per PN schicken.
    Danke
    lg
     

Diese Seite empfehlen