Thermodynamisches Problem am Kondensator ( Verflüssiger)

Dieses Thema im Forum "Maschinentechnik" wurde erstellt von todoni, 29 Nov. 2012.

  1. Hallo liebe Foren-mitglieder,

    ich arbeite zur Zeit an einer zweistufigen Kälteanlage mit internem Wärmeübertrager.
    Nun ist mir, nachdem ich einige Messungen aufgezeichnet habe, etwas am Kondensator aufgefallen, was ich mir physikalisch nicht erklären kann.


    Als Kältemittel verwende ich CO2 und gekühlt wird mit der Umgebungsluft die ich auf ca. 19°C bringe.

    Obwohl nun mein Kondensator eh viel zu groß ist, bekomme ich das Kältemittel nicht immer auf die Umgebungsluft runter gekühlt. Normal ist es wenn das Kältemittel nach dem Austritt aus dem Kondensator ca. 1°C wärmer als die Luft mit der ich kühle ist. Manchmal jedoch kommen trotz fast gleicher Einstellungen Temperaturdifferenzen von bis zu 5K zustande.

    Im Anhang könnt ihr euch die grafisch dargestellten Temperaturverläufe anschauen.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

    Gruß
    Todoi
     

    Anhänge:

  2. AW: Thermodynamisches Problem am Kondensator ( Verflüssiger)

    Im Anhang findet ihr nun zusätzlich einen Übersichtsplan der gesamten Anlage und noch einmal das Diagramm bearbeitet.

    zum Diagramm:

    -Es sind zwei verschiedene Messungen abgebildet. Messung (1)
    und Messung (:cool:.
    - Abgebildet sind die Verläufe des Kältemittels und links am Rand die Lufteintrittstemperatur der Umgebungsluft (leider habe ich keine Austrittstemperaturen oder Massenströme der Luft)


    -Die x-Achse zeigt die Temperatur in °C an.


    -Auf der y Achse wird
    die Enthalpie angezeigt, also nicht die genauen Werte, sondern nur die
    Verhältnisse wie oben in den kleinen Tabellen berechnet.


    -Die Massenströme sind bei beiden Messungen unterschiedlich
    gewesen.


    Bei Fragen einfach schreiben!


    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen