Thema für Bachelorarbeit

Hallo,

ich will demnächst mit der Bachelorarbeit in ET beginnen, bei einem Professor für regenerative Energien. Als Themen hat er folgendes anzubieten:

1. aktuelle Photovoltaik-Modultypen (physikalische Hintergründe, Wirkungsgrad, Haltbarkeit, Wirtschaftlichkeit...)

2. Energiespeicher für dezentrale Photovoltaikanlagen.

Was meint ihr, welches Thema mehr hergibt, und was würde tendenziell bessere Chancen bei der Jobsuche bringen?

Grüße Frank
 
Meine ganz persönliche Meinung:
Definitiv das 2. (großer Knackpunkt bei den erneuerbaren Energien ist die dezentrale Speicherung)
 
Da hast Du die Wahl zwischen Skylla und Charybdis, Frank, wenn Du Dir den Job selbst suchen musst. Denn für die Energiespeicher sieht man wirtschaftlich auf Jahrzehnte hinaus kein Land und mit den Modultypen bist Du auf bereits verlorenem Gebiet (jedenfalls in Deutschland). Die volkswirtschaftliche Aussichtslosigkeit des politisch gewünschten Konzepts dieser Arbeitsgebiete stellt Prof. Sinn in seinem diesbezüglichen YouTube-Vortrag klar dar ("Zappelstrom" unbedingt ansehen).
Ganz anders sieht die Geschichte aber aus, wenn Du über Beziehungen verfügst und Dir ein gut bezahlter Posten fest zugesagt ist, denn es werden bereits versprochene Zig-Milliarden-Subventionen weiterhin fließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, bei den kristallinen Si-Zellen haben uns die Asiaten zwar abgehängt, aber es gibt ja die ganz neuen Ansätze wie OLED und Perowskit. Das könnte doch auch hierzulande Zukunft haben, oder?
 
Top