Temperatur Aufgabe

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von Meichi, 26 Nov. 2012.

  1. Hallo Kollegen,

    hab ein paar Fragen zu folgender Aufgabe ( Downloads-Physikprüfung vom 11.09.2011)

    Aufgabe 4:
    Gegeben sind zwei Metallstreifen aus Aluminium (αAl= 2,4*10-5 1/K) und aus
    Stahl (αSt= 1,1*10-5 1/K). Diese haben bei 20°C eine Länge von l20= 1m.


    4.1: Berechnen Sie die Länge der Metallstreifen bei einer Temperatur von 100°C.

    4.2: Welche Temperaturdifferenz gegenüber der Ausgangstemperatur von 20°C müssen die
    Metallstreifen haben, damit der Aluminiumstreifen genau 1mm länger ist als der
    Stahlstreifen.



    Lösung:
    4.1: l100,St= l20 * (1+ αSt*Δυ)
    l100,St= 1000,88 mm
    l100,Al= l20 * (1+ αAl*Δυ)
    l100,Al= 1001,92 mm


    4.2: Δl= lAl - lSt = 1mm
    Δl= l20 * (1+ αAl*Δυ) - l20 * (1+ αSt*Δυ)
    => Δυ= Δl / ((l20 * (αAl – αSt))
    Δυ= 76,92 K

    4.1 war kein Problem

    4.2 ist mit der Temperaturdifferenz gegenüber Ausgangstemperatur 20° nicht gemeint um wieviel der Alustreifen anfangs wärmer sein muss um bei 100° 1mm länger zu sein?
    komme so auf ca. 24°

    wenn ich mit der Formel in der Lösung 4.2 rechne komme ich nicht auf 76,92K sondern auf 80K

    Was meint ihr ist das richtige Ergebnis?

    Vielen Dank schon mal!
     
  2. AW: Temperatur Aufgabe

    erledigt ....closed
     

Diese Seite empfehlen