Temparaturkoeffizient errechnen und damit Werkstoff ermitteln

Hi zusammen!

Komme gerade von der Schule und habe eine Aufgabe die mich nicht loslässt, denn der Rechenweg den ich habe ist meiner Meinung nach richtig!

Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen:

Ein Draht wird in einem Ölbad von 20°C auf 81°C erwärmt. Sein Widerstandswert steigt um 40%. Berechnen sie alpha (Temparaturkoeffizient). -Um welchen Werkstoff handelt es sich?

Nun meine Rechnung:

[tex]R20 = 1\Omega \\
R81 = 1,4\Omega\\
\\
\\
\alpha = \frac{R20 * \delta T}{\delta R} \\
\\
\alpha = \frac{1\Omega * 61K}{\0,4\Omega }\\
\\
= 152,5 Kelvin (Mein Ergebnis)\\
\\
\alpha =\frac{1}{K} entspricht:\\
\alpha =\frac{1}{152,5K} = 6,55 K. [/tex]
\\


Mir sind jetzt 2 Dinge nicht klar:

A) Habe ich den Temparaturkoeffizient richtig errechnet, war das mit dem Kehrwert richtig?

B) Um welchen Werkstoff handelt es sich - Es gibt ja im Tabellenbuch eine Wertetabelle namens: "Stoffwerte von chemisch reinen Elementen" (im Westermann auf Seite 331). In der letzten Spalte stehen dort die Temparaturkoeffizienten ([tex]\alpha 20\ in\ \frac{10^{-3} }{K} [/tex]) für jeden Werkstoff. Doch ich kann meinen nicht finden mit 6,55. Lediglich 6,7 ([tex]\alpha 20\ in\ \frac{10^{-3} }{K} [/tex])
Ist das dann schon richtig?

Vielleicht könnt ihr mir anhand der Aufgabenstellung helfen, will nicht bis nächste Woche warten..

Danke euch!!!!! Schönen Abend noch :);)
 
AW: Temparaturkoeffizient errechnen und damit Werkstoff ermitteln

Hi zusammen!

Komme gerade von der Schule und habe eine Aufgabe die mich nicht loslässt, denn der Rechenweg den ich habe ist meiner Meinung nach richtig!

Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen:

Ein Draht wird in einem Ölbad von 20°C auf 81°C erwärmt. Sein Widerstandswert steigt um 40%. Berechnen sie alpha (Temparaturkoeffizient). -Um welchen Werkstoff handelt es sich?

Nun meine Rechnung:

[tex]R20 = 1\Omega \\
R81 = 1,4\Omega\\
\\
\\
\alpha = \frac{R20 * \delta T}{\delta R} \\
\\
\alpha = \frac{1\Omega * 61K}{\0,4\Omega }\\
\\
= 152,5 Kelvin (Mein Ergebnis)\\
\\
\alpha =\frac{1}{K} entspricht:\\
\alpha =\frac{1}{152,5K} = 6,55 K. [/tex]
\\


Mir sind jetzt 2 Dinge nicht klar:

A) Habe ich den Temparaturkoeffizient richtig errechnet, war das mit dem Kehrwert richtig?

B) Um welchen Werkstoff handelt es sich - Es gibt ja im Tabellenbuch eine Wertetabelle namens: "Stoffwerte von chemisch reinen Elementen" (im Westermann auf Seite 331). In der letzten Spalte stehen dort die Temparaturkoeffizienten ([tex]\alpha 20\ in\ \frac{10^{-3} }{K} [/tex]) für jeden Werkstoff. Doch ich kann meinen nicht finden mit 6,55. Lediglich 6,7 ([tex]\alpha 20\ in\ \frac{10^{-3} }{K} [/tex])
Ist das dann schon richtig?

Vielleicht könnt ihr mir anhand der Aufgabenstellung helfen, will nicht bis nächste Woche warten..

Danke euch!!!!! Schönen Abend noch :);)


R=R20*(1+a*dT)

a=(R/R20-1)/dT

a=(1,4/1-1)/(81-20)/K

a=6,56e-3/K

K ist die Einheit Kelvin (Grad).

Das ist der Temperaturkoeffizient von Eisen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Temperaturkoeffizient

Gruß
Helmut
 
AW: Temparaturkoeffizient errechnen und damit Werkstoff ermitteln

Hallo Helmut,

Also lag ich doch richtig mit der Rechnung, ich dank dir!!!

Bin bisher von Nickel ausgegangen da in meiner Auflage des Westermann Tabellenbuch der Temparaturbeiwert für Eisen nicht aufgeführt war.

Aber deine Rechnung und der Link bestätigen alles!!

Dank dir und eine gute Nacht,

Grüße
Pascal
 

Jobs

Keine Jobs mehr verpassen!
Top