Technischer Betriebswirt - staatlich anerkannt vs geprüft

Hallo Gemeinschaft,

Ich habe nun lange das Forum durchforstet und leider nichts zu meinem Thema gefunden, daher hoffe ich dass es das Thema in der Form noch nicht gibt wenn doch... großes SORRY an dieser Stelle ..

Nun zu meiner Frage:
Ich habe seit Juli 2018 den staatlich geprüften Techniker im Maschinenbau.
Seit letzter Woche besuche ich an einer Technikerschule das "Ergänzungsstudium Technische Betriebswirtschaft".
Nun ist dieses zwar staatlich anerkannt, führt aber nicht zum Abschluss des "technischen Betriebswirtes", wie es im DQR auf Stufe 7 steht. Man bleibt dann auf Stufe 6.
Eigentlich ist mir der DQR ja egal jedoch frage ich mich was denn da jetzt genau der Unterschied ist und was ratsamer für meine Zukunft ist.
Den "geprüften technischen Betriebswirt" kann man wohl bei der IHK machen.
Angeblich ist der Lehrplan sehr ähnlich (bei der IHK gibt es wohl zusätzlich noch VWL), aber es ist eben nicht das Selbe und die Prüfung kostet um die 800€.

Weiß jemand von euch, was zb bei den Unternehmen besser ankommt?
Ich würde beruflich gerne in die Richtung Projekt-, Produkt- oder Qualitätsmanagement, o.ä. gehen.

Hoffe es ist verständlich was ich meine und mir kann jemand helfen :)

Viele Grüße
Jessy
 
Hi Jessy,

stehe gerade selbst vor der gleichen Entscheidung und werde mich wohl mit ziemlicher Sicherheit für die Fachschule entscheiden.

Warum???

A) Nach Gesprächen mit mehreren Personalern wurde mir versichert das nicht unterschieden wird?

B) Ich der IHK keine 4000Euro oder mehr in den Rachen werfen möchte.

C) Das Lernumfeld mir an Fachschulen besser gefällt.

D) Ich den Abschluss als höherwertig einschätze. Auch wenn die IHK das anders darstellt. Achtung!!! Persönliche Annahme.

E) Die Fachschulen mit Vor- und Anmeldenoten arbeiten. Somit zählt nicht nur was an Tag X zur Prüfung abgelegt wurde.

Habe inzwischen auch einmal das Bibb angeschrieben um die Sache mit dem DQR/EQR zu klären. Ergebnis werde ich mitteilen.

An welche Schule machst du die Zusatzqualifikation?
 
Hi Renegade,

Ich sehe das ziemlich genauso wie du mittlerweile.
Habe von der IHK bisher auch immer nur schlechtes aus dem Freundeskreis gehört. Und die Preise sind übertrieben, da ist es kein Wunder, dass sie sich den Titel geschütz hat ...

Ich bin in Butzbach an der BSB. Hatte bisher nur ein paar mal Unterricht, aber die Dozenten machen einen sehr positiven Eindruck.

Wir haben das zusätzliche Angebot bekommen, den Unterricht dort fortzuführen und bei der IHK "nur" die Prüfung (für deutlich weniger Kohle) anzulegen, um dann, bei Bestehen, den Titel zu erhalten.

Mir wurde nun des öfteren mitgeteilt, dass die BSB einen sehr guten Ruf hat, ob das tatsächlich so ist, weiß ich leider nicht, aber ich werde mich mit darauf konzentrieren.
Ich denke ein Landeszeugnis der technischen Betriebswirtschaft ist vollkommen ausreichend für meine persönlichen Ziele.

Und auch mir wurde gesagt, dass die Personaler beides als gleichwertig erachten.
Viele machen nur einen Unterschied, ob man es in Teilzeit oder Vollzeit gemacht hat. Da soll wohl Teilzeit höher bewertet sein.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top