Technischer Betriebswirt in 37 Tagen

Hallo zusammen,

letzte Woche haben Ich eine Weiterbildung zum technischen Betriebswirt begonnen. Das Institut wirbt mit einer Lehrgangsdauer von 37 Tagen. Die ersten beiden Tage hatten wir letzte Woche und Ich bin vom Verlauf bisher nicht ganz begeistert, da wir zwei Tage zu VWL Lückentext im Skript ausgefüllt haben und nun bei der Wiederholung zuhause viele Fragezeichen auftauchen.
Da das meiste für mich absolutes Neuland ist (wurde in der Techniker Schule nur wenig bis überhaupt nicht behandelt) fange ich jetzt schon zum zweifeln an, ob dies in kürze der Zeit überhaupt zum Erfolg führen kann.

Daher meine Fragen:

1. Wer hat Erfahrungen mit solchen Instituten, die den Lehrgang in so kurzer Zeit anbieten?

2. Was sagen die Absolventen, die vielleicht vorher nicht so viel Wissen mitgebracht haben. Ist es aus Ihrer Sicht möglich die Masse an Informationen zu verarbeiten und zu erlernen?
 
Beschäftige mich schon seit 2-3 Wochen mit dem TBW IHK. Von 11 Wochen bis 2 Jahre ist alles dabei (Voll- und Teilzeit)

Ich für meinen Teil will den in 20 Monaten Teilzeit machen. 2x unter der Woche + jedem zweiten Samstag pro Woche. Denke, dass es die beste Wahl ist. Mit wurde dazu auch gesagt, dass man die selbe Zeit nochmal zu Hause investieren muss fürs lernen . Wird kein Spaziergang, wird aber schon gehen.

Gruß
Danjka
 
Hallo zusammen,

letzte Woche haben Ich eine Weiterbildung zum technischen Betriebswirt begonnen. Das Institut wirbt mit einer Lehrgangsdauer von 37 Tagen. Die ersten beiden Tage hatten wir letzte Woche und Ich bin vom Verlauf bisher nicht ganz begeistert, da wir zwei Tage zu VWL Lückentext im Skript ausgefüllt haben und nun bei der Wiederholung zuhause viele Fragezeichen auftauchen.
Da das meiste für mich absolutes Neuland ist (wurde in der Techniker Schule nur wenig bis überhaupt nicht behandelt) fange ich jetzt schon zum zweifeln an, ob dies in kürze der Zeit überhaupt zum Erfolg führen kann.

Daher meine Fragen:

1. Wer hat Erfahrungen mit solchen Instituten, die den Lehrgang in so kurzer Zeit anbieten?

2. Was sagen die Absolventen, die vielleicht vorher nicht so viel Wissen mitgebracht haben. Ist es aus Ihrer Sicht möglich die Masse an Informationen zu verarbeiten und zu erlernen?
Hallo,
dass hört sich nach dem Anbieter an, bei dem ich mich auch gestern angemeldet habe.
Hast Du da einen Erfahrungsbericht? Hast Du es dort durchgezogen?

Gruß
 
War leider auch 2018 bei denen.. "Schneller dumm" meinte mein Kolleg mit dem ich das ganze dann im Selbststudium durchmachen durfte.. Eine reine Katastrophe.. mehr nicht.
 
Hallo zusammen,

letzte Woche haben Ich eine Weiterbildung zum technischen Betriebswirt begonnen. Das Institut wirbt mit einer Lehrgangsdauer von 37 Tagen. Die ersten beiden Tage hatten wir letzte Woche und Ich bin vom Verlauf bisher nicht ganz begeistert, da wir zwei Tage zu VWL Lückentext im Skript ausgefüllt haben und nun bei der Wiederholung zuhause viele Fragezeichen auftauchen.
Da das meiste für mich absolutes Neuland ist (wurde in der Techniker Schule nur wenig bis überhaupt nicht behandelt) fange ich jetzt schon zum zweifeln an, ob dies in kürze der Zeit überhaupt zum Erfolg führen kann.

Daher meine Fragen:

1. Wer hat Erfahrungen mit solchen Instituten, die den Lehrgang in so kurzer Zeit anbieten?

2. Was sagen die Absolventen, die vielleicht vorher nicht so viel Wissen mitgebracht haben. Ist es aus Ihrer Sicht möglich die Masse an Informationen zu verarbeiten und zu erlernen?
Eine solche Werbung kenne ich:
Werden Sie Nichtraucher in 37 Tagen;-)
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top