Technische Mechanik 3 Aufgabe

Hallo liebes Forum,

im Moment berechne ich einige Aufgaben zu Mechanik 3 [geradlinige Kinematik] und bin dabei auf eine Aufgabe gestoßen, die mir Kopfschmerzen bereitet.
Ich habe versucht etappenweise vorzugehen, indem ich erst mal ausgerechnet habe, wie lange Fahrzeug A entschleunigen muss [t2] , um auf 100 km/h zu kommen. Anschließend habe ich den zurückgelegten Weg [xA3] mithilfe der berechneten Zeit ausgerechnet, allerdings komme ich ab da auf keine richtigen Ergebnisse mehr.

Meine Rechnung findet sich ebenfalls im Anhang.

Vielen Dank für eure Hilfe
 

Anhänge

  • vorgehen.PNG
    vorgehen.PNG
    69,1 KB · Aufrufe: 25
  • WhatsApp Image 2019-10-04 at 11.59.40.jpeg
    WhatsApp Image 2019-10-04 at 11.59.40.jpeg
    129,2 KB · Aufrufe: 24
B

Benutzer155553

Gast
Das ist ein Wort aus Lebensratgebern, aber nicht aus der Physik :D
Wenn man will, kann man (negative) Beschleunigung dazu sagen, ansonsten tuts "Bremsen" auch.

Hier Wäre ein vt-Diagramm sehr hilfreich um den Überblick über die Teilprozesse zu behalten. Eine Einteilung mithilfe von Sekundenangaben ist für einen Aussenstehenden schwer nachvollziehbar. Besser wäre "Abschnitt Reaktionszeit Fahrzeug B", "Abschnitt Bremsung Fahrzeug B", "Abschnitt Bremsung Fahrzeug A". So ist es gerade sehr schwer für mich den Fehler auf einem Foto mit einer handschriftlichen Rechnung zu finden.

Vermutlich ist es auch sinnvoller die Fahrzeuge einzeln zu betrachten und am Ende zu schauen, wie stark Fahrzeug B bremsen muss um nicht mit Fahrzeug A zusammen zu stoßen.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top